• Facebook
  • Twitter

Stendera will weg: Holstein Kiel mit Interesse am Frankfurter?

205 Spielminuten absolvierte Marc Stendera in der kompletten Saison 2018/19 – darunter immerhin vier Kurzeinsätze für Eintracht Frankfurt in der Europa League. Zu wenig aber insgesamt für den Mittelfeldspieler, der nun mit einem Wechsel in die 2. Bundesliga liebäugelt.

Keine Zukunft in Frankfurt

Er spielte in Rom und in Mailand für die Frankfurter Eintracht, jedoch kam Marc Stendera dabei nur selten über eine zweistellige Anzahl von Einsatzminuten hinaus. Der 23-Jährige sollte bereits im letzten Sommer verkauft weren, damals wollte sich Stendera noch beim Erstligisten durchsetzen. Zuletzt lief das ehemalige Frankfurter Supertalent, das insgesamt immerhin schon 78 Bundesliga-Spiele in der Vita stehen hat, nur noch einsam seine Bahnen auf dem Nebenplatz der Frankfurter Trainingsanlagen – unter Adi Hütter hat der 23-Jährige wohl keine Zukunft mehr.

Leitstorch in Kiel?

Die "Bild"-Zeitung bringt nun einen Wechsel in die 2. Bundesliga ins Spiel, allen voran soll Hannover 96 bereits früh Interesse gezeigt haben. Dort fehlt allerdings das nötige Kleingeld. Nun wird berichtet, dass der 1. FC Heidenheim und Holstein Kiel eine Verpflichtung erwägen, an der Förde könnte Stendera das junge Team der Störche ergänzen und mit seiner Erfahrung führen. Stendera besitzt in Frankfurt noch einen Vertrag bis zum Ende der Saison, dem Mittelfeldspieler sollen nun in erster Linie die Einsatzzeiten über den weiteren Karriereweg entscheiden.