• Facebook
  • Twitter

Umworbener Mittelfeldspieler: Was wird aus SCP-Juwel Vasiliadis?

© imago images / foto2press

Am Montagabend verlor der SC Paderborn das Duell der Bundesliga-Absteiger gegen Fortuna Düsseldorf. Einige Spieler, die ihre Tauglichkeit in der höchsten Spielklasse bereits nachgewiesen haben, fehlten im Aufgebot der Ostwestfalen. Darunter auch Sebastian Vasiliadis, der nicht zum ersten Mal von höherklassigen Vereinen umworben wird. Wieder soll es der Lokalrivale aus Bielefeld sein, der den Mittelfeldspieler lockt.

"Etwas Abstand gewinnen"

Der SC Paderborn durchlebt eine Saison mit Höhen und Tiefen, in der SCP-Cheftrainer Steffen Baumgart zuletzt auf Jamilu Collins, Streli Mamba und Sebastian Vasiliadis verzichtete. Aus unterschiedlichen Gründen konnten die Leistungsträger des vergangenen Bundesliga-Jahres noch nicht an ihre bekannten Stärken anknüpfen, sodass der Coach zunächst einmal auf andere Akteure setzt. Im Fall von Vasiliadis scheint es nicht das erste Mal zu sein, dass mögliche Wechselgedanken eine Rolle spielen. Wie der "Kicker" berichtet, soll Arminia Bielfeld einmal mehr ein großes Interesse zeigen, den Mittelfeldspieler in die Bundesliga zurück zu holen.

"Vasi muss nach diesem Jahr etwas Abstand gewinnen", erklärt Baumgart gegenüber dem "Westfalen-Blatt", der das Fehlen des 23-Jährigen mit der Einstellung begründete: "Er ist im Moment enttäuscht, und braucht eine etwas längere Pause." Hinzu kommt ein leichter Autounfall, den Vasiliadis wohl zwischen den Jahren erlitten hat. Klar ist aber auch, dass Bielefelds Ruf schon im letzten Sommer sehr laut gewesen war. Paderborn entschied sich für die sportliche Leistung und verzichtete auf das Geld, welches bei einem Winterverkauf nun wesentlich geringer werden würde. Nach der Saison ist Vasiliadis ablösefrei.

Auch Eindhoven interessiert?

In Bezug auf seinen aktuellen Kader machte sich Baumgart trotz des Fehlens von Vasiliadis und anderen bundesliga-erfahrenen Profis keine Sorgen: "Das sind alles keine leichten Entscheidungen, aber wir haben auch einen relativ großen Kader." Das Interesse an den Paderbornern scheint weiterhin groß zu sein, neben Bielefeld soll gerüchteweiser auch der PSV Eindhoven an Vasiliadis interessiert sein. Zudem tauchte zuletzt das Gerücht auf, dass Routinier Sven Michel ein Thema bei Union Berlin sein soll. Die Eisernen, vor einem Jahr mit dem SCP zusammen aufgestiegen, befinden sich derzeit auf Kurs zu den internationalen Plätzen. Den Ostwestfalen steht dagegen ein heißer Winter bevor.