• Facebook
  • Twitter

Unterschrift am Montag: Rostock verleiht Daedlow in die 3. Liga

IMAGO / Noah Wedel

Wie der "Sportbuzzer" erfahren hat, wird der F.C. Hansa Rostock am Montag den neunten Abgang vermelden. Eigengewächs Oliver Daedlow soll in der kommenden Saison Spielpraxis in der 3. Liga sammeln und schließt sich dem Aufsteiger TSV Havelse an, deren Testspiel er am Samstag bereits als Zuschauer beiwohnte.

"Ein super Typ"

Daraus, dass der Deal bereits weit fortgeschritten scheint, machte TSV-Matthias Limbach, der Sportliche Leiter der Garbsener, am Samstag keinen Hehl: "Ein super Typ, der macht richtig viel Spaß", wird er von der Sportseite zitiert. Beim 3:2-Sieg im Testspiel gegen Rot Weiß Ahlen saß der 21-Jährige bereits auf der Tribüne und verfolgte die neuen Teamkollegen. Am kommenden Montag solle nun die offizielle Unterschrift erfolgen. "Bei so einem Leihgeschäft kann es immer ein bisschen dauern, da müssen immer mehrere Partien zustimmen. Ich hätte ihn gerne schon gegen Ahlen dabei gehabt", sagte Trainer Rüdiger Ziehl nach dem Spiel, jedoch sei er sich sicher, dass er ab der kommenden Woche auf den Mittelfeldmann zählen könne.

Durchbruch in der vergangenen Saison

Daedlow spielt bereits seit 2016 für diverse Jugendmannschaften der Rostocker und schaffte in der vergangenen Saison endgültig den Sprung in den Profibereich. So kam der offensive Mittelfeldspieler auf 18 Einsätze in der Aufstiegssaison der Kogge. Ein Treffer oder eine Vorlage sollte ihm allerdings noch nicht gelingen. Ehe nun der Sprung in die 2. Liga gelingen kann, soll der in Neubrandenburg geborene Youngster weitere Erfahrungen im Profibereich sammeln. Dies geschieht nun wohl im 33o Kilometer entfernten Havelse beim Drittliga-Aufsteiger.