• Facebook
  • Twitter

Vertrag läuft aus: Wie geht es für Weinkauf in Hannover weiter?

IMAGO / Joachim Sielski

Leo Weinkauf galt über mehrere Jahre als einer der besten Keeper der 3. Liga. Für Duisburg bestritt er satte 111 Partien in dieser Spielklasse (21mal "zu Null"). Seit letztem Sommer ist er der gebürtige Niedersachse wieder zurück in Hannover und bekleidet die Nummer 2 hinter Stammtorhüter Ron-Robert Zieler. Aber wie lange noch?

Nummer 2 hinter Zieler

Wenn es im 96er Kader ein Muster und Zuverlässigkeit und Teamspirit braucht, dient Leo Weinkauf als Paradebeispiel. In allen 17 Ligaspielen gab der 26-Jährige brav den Ersatzmann hinter der unangefochtenen Nummer 1 und Ex-Nationalkeeper Ron-Robert Zieler. Dies registrierte auch Hannovers Sportchef Marcus Mann und zeigte sich via Bild äußerst zufrieden mit Weinkauf: "Wir sind einstimmig der Meinung, dass es Leo sehr gut macht." Doch wie sieht die Zukunft des dienstältesten 96-Profis (seit 2018) aus? Weinkaufs Vertrag endet im Sommer 2023.

Da wäre die Frage nach der künftigen Rolle, denn Spielpraxis ist für einen Ersatztorhüter meist ein rares Gut. Weinkauf durfte in dieser Saison in beiden DFB-Pokal-Partien ran sowie einmal für die u23 in der Regionalliga Nord. Langfristig ist sein Anspruch auch in der 2. Liga die Nummer 1 zu werden. Ist das in Hannover hinter einem so routinierten Top-Torwart wie Zieler möglich? Aktuell scheint nichts dagegen zu sprechen, dass Zieler, dessen Kontrakt ebenfalls im Sommer 2023 ausläuft, noch einmal verlängert. Weinkauf würde dauerhaft die Perspektive als Nummer 2 drohen.

Erste Vertragsgespräche laufen

Doch unabhängig davon soll sich Weinkauf in Hannover wohlfühlen. Zudem stehen sein Berater und der Klub bereits im Austausch über eine Vertragsverlängerung. Sportdirektor Mann: "Wir können uns vorstellen, dass er länger in Hannover bleibt." Denn auch Ron-Robert Zieler wird im kommenden Jahr bereits 34 Jahre. Und es gibt sicherlich schlechtere Perspektiven, als bei einem etablierten Zweitligisten, im Dunstkreis der Heimat, das Erbe eines ehemaligen Weltmeisters anzutreten. Eventuell braucht Weinkauf einen etwas längeren Atem.