• Facebook
  • Twitter

Vierter Neuzugang: Heidenheim holt Dorsch vom FC Bayern

Der 1. FC Heidenheim hat sich erneut auf dem Transfermarkt bedient. Vom FC Bayern München kommt Niklas Dorsch zum Zweitligisten. Der Mittelfeldspieler unterschrieb bis 2021.

 Ablösefreier Transfer

Nach Robert Andrich (Wiesbaden), Patrick Schmidt (Saarbrücken) und Patrick Mainka (Dortmund II) ist Niklas Dorsch nun der vierte externe Heidenheimer Neuzugang für die kommende Saison. Der Vertrag des 20-jährigen Talents lief aus, somit kostet er keine Ablöse. "Wir sind sehr froh darüber, dass sich Niklas, trotz einiger anderer Möglichkeiten, für den FCH entschieden hat. Er ist ein junger und noch entwicklungsfähiger Spieler mit viel Potential, der beim 1. FC Nürnberg und beim FC Bayern eine sehr gute fußballerische Ausbildung durchlaufen hat. Niklas kann sich jetzt bei uns in der 2. Bundesliga auf einem neuen Niveau beweisen", wird der Vorstandvorsitzende Holger Sanwald auf der Heidenheimer Website zitiert.

Bereits Torschütze im Oberhaus

Dorsch stand seit Sommer 2016 im Profikader der Münchner. Seinen ersten und bislang einzigen Einsatz in der Bundesliga absolvierte er am 28. April diesen Jahres gegen Eintracht Frankfurt, bei dem ihm auch direkt ein Tor gelang. Ansonsten kam der zentrale Mittelfeldakteur in der abgelaufenen Spielzeit auf 31 Regionalliga-Spiele, vier Tore und fünf Vorlagen in der zweiten Mannschaft des Rekordmeisters. In der UEFA Youth League wurde der gebürtige Lichtenfelser zweimal eingesetzt.