• Facebook
  • Twitter

Wechel nach Wien offiziell: Burgstaller verabschiedet sich von St. Pauli

© IMAGO / Jan Huebner

Nun ist es offiziell: Guido Burgstaller verlässt den FC St. Pauli und wechselt zu Rapid Wien nach Österreich. Damit entspricht der Kiezklub dem Wunsch des Stürmers, dass er zurück in heimatnahe Regionen wechseln möchte. Über die Ablösesumme vereinbarten die Vereine Stillschweigen, kolportiert wird eine Summe von 500.000 Euro.

Rückkehr nach Wien

"Selbstverständlich wären wir aufgrund der Art, wie sich Guido bei uns auf und neben dem Platz präsentiert hat, sehr gerne mit ihm in die kommende Spielzeit gegangen", erklärt FCSP-Sportchef Andreas Bornemann in der offiziellen Mitteilung. "Er kam aber aus privaten Gründen mit dem Wunsch nach einem Wechsel auf uns zu. Deswegen haben wir gemeinsam nach einer für alle Seiten fairen Lösung gesucht und diese jetzt auch gefunden." Nach zwei Jahren verlässt Guido Burgstaller das Millerntor somit wieder.

57 Pflichtspiele (31 Tore/13 Vorlagen) hinterlässt Burgstaller als Fußspur in Hamburg. Trotz laufenden Vertrags entsprach St. Pauli dem Wechselwunsch, der mit einer Ablösesumme von 500.000 Euro versüßt werden solll – so berichtet die "Bild". Offizielle Angaben machte der Verein nicht. Für Burgstaller geht es nun zurück nach Wien, wo er zuletzt vor acht Jahren spielte. Über Cardiff City kam der Österreicher damals nach Deutschland, wo er für Nürnberg und Schalke auf Torejagd ging. Vor vier Jahren stieg sein geschätzter Marktwert auf 13 Millionen Euro, als er in der Königsklasse mit den Königsblauen antrat.

Burgstaller verabschiedet sich

"Ich habe in Hamburg zwei sehr schöne Jahre verbracht. Das Team, die Fans und die gemeinsamen Erfolge werde ich sicher nicht vergessen. Für mich ist jetzt aber ein Zeitpunkt gekommen, an dem neben dem Fußball auch anderen Dingen in meinem Leben eine größere Bedeutung zukommt", verabschiedet sich der 33-Jährige nun vom Kiezklub. "Natürlich werde ich den Verein aus der Ferne weiterhin verfolgen und ich drücke die Daumen für eine erfolgreiche neue Saison." In den letzten drei Saison-Spielen fiel Burgstaller aus, sein letzter Treffer für St. Pauli gelang ihm beim 1:1-Unentschieden gegen Sandhausen am 30. Spieltag.