• Facebook
  • Twitter

Zieler auf dem Prüfstand? "Einzelne Personen nicht kommentieren"

© imago images / Zink

Namen wollte 96-Cheftrainer Kenan Kocak nicht kommentieren, aber nach den Saisonfinale in Bochum ist eine knallharte Analyse des Spielerkaders wohl gewiss. Dabei gerät auch Keeper Ron-Robert Zieler auf den Prüfstand – und gilt nicht mehr als unumstritten. Denn die Entscheidungen von Kocak sollen ausschließlich leistungsbezogen sein.

"Ron hat genauso seinen Anteil"

"Ich war noch nie Everbody’s Darling. Das möchte ich auch nicht sein", kündigte 96-Cheftrainer Kenan Kocak in der "Bild"-Zeitung bereits an, dass in einer Kaderanalyse der Saison rein sportliche Argumente ausschlaggebend sein werden. Inklusive der Leih-Verträge laufen zum Ende der Spielzeit zwölf Arbeitspapiere aus, aber auch die Spieler mit langfristiger Bindung werden auf den Prüfstand gestellt. Das gilt auch für Torhüter und Ex-Weltmeister Ron-Robert Zieler.

"Ich werde einzelne Personen nicht kommentieren", will sich Kocak dabei nicht in die Karten schauen lassen. Dass nun Michael Ratajczak und Martin Hansen in den letzten beiden Spielen auflaufen, will der Cheftrainer gleichzeitig nicht als Zeichen gegen Zieler verstanden wissen: "Es hat nichts mit der Leistung von Ron zu tun. Ron hat genauso wie alle anderen seinen Anteil an den letzten Wochen, dass wir den Turnaround geschafft und positive Ergebnisse erzielt haben." Viel mehr dürfen sich die Ersatztorhüter über eine kleine Aufmerksamkeit zum Saisonfinale freuen.

Vertrag bis 2023

Fakt ist aber auch, dass Zieler nicht durchweg mit Leistung überzeugte. "Wir werden alles auf den Prüfstand stellen", will Kocak deshalb keinen Halt vor Namen machen. Knallhart gilt: "Wir werden gemeinsam mit der sportlichen Leitung die Situation analysieren und hoffentlich die richtigen Entscheidungen." In der anstehenden Sommerpause wird Ron-Robert Zieler erstmals Vater werden, danach freut sich der 31-Jährige bereits auf die neue Spielzeit. In Hannover besitzt der Rückkehrer zudem noch einen Vertrag bis 2023.