• Facebook
  • Twitter

Zukunft von SSV-Reservist Baack: Leihe als Lösung?

© imago images / Passion2Press

Tom Baack steht bis 2022 beim SSV Jahn Regensburg unter Vertrag, doch der Defensiv-Allrounder braucht Einsatzzeiten. 48 Spielminuten in der vergangenen Saison sind für den 21-Jährigen nicht genug, sodass der Klub nun über ein Leigeschäft nachdenkt.

Vier Kurzeinsätze

Ein Tor zum entscheidenden 3:1-Siegtreffer gegen den VfL Bochum am 1. Spieltag der letzten Saison bejubelte Tom Baack im Trikot des SSV Jahn Regensburg, ausgerechnet gegen seinen Jugendklub. Zehn Jahre lang lernte der 21-Jährige im Ruhrgebiet das Kicken, bevor er sich im letzten Sommer den Regensburgern anschloss. Dem Jokertreffer folgten nur wenige Highlights im Trikot seines neuen Arbeitsgebers. SSV-Sportchef Christian Keller ist im "Kicker" von dem Youngster überzeugt: "Vom Potenzial her ist Tom einer unserer Topspieler. Er ist aber noch sehr jung und sucht noch nach Konstanz." Nach nur vier Kurzeinsätzen mit insgesamt 48 Spielminuten ist Baack ein Kandidat für ein Leihgeschäft – die Konkurrenz in Regensburg ist weiter hoch. Mit Christoph Moritz stellte der Jahn erst am Donnerstag einen neuen Top-Transfer für das zentrale Mittelfeld vor.