• Facebook
  • Twitter

FCI löst Leihvertrag mit Boujellab auf

IMAGO

Der FC Ingolstadt setzt weiter Zeichen im immer aussichtsloser werdenden Überlebenskampf der­ zweiten Liga. Den einjährigen Leihvertrag mit dem vom FC Schalke 04 ausgeliehenen Nassim Boujellab beendeten die Schanzer am Sonntagabend mit sofortiger Wirkung.

22-Jähriger verstößt erneut gegen Regeln

Grund für die Beendigung der Zusammenarbeit soll nach Vereinsangaben Boujellabs wiederholtes Verstoßen gegen „club- und mannschaftsinterne Regeln und Vorgaben“ gewesen sein.  Die Ingolstädter hatten den marokkanischen Nationalspieler im vergangenen Sommer vom FC Schalke 04 ausgeliehen. Aufgrund der bisherigen Erfahrung von 30 Bundesligaspielen setzten die Verantwortlichen aus der Audi-Stadt große Hoffnungen in den Offensiv-Mann.

Die Leihe erwies sich nicht als die gewünschte Verstärkung im Offensivbereich. Acht Einwechslungen und kein ein einziges Mal Startelf. Das ist die magere Bilanz des gebürtigen Hageners.

Zukunft bisher ungewiss

Wie es für den Absolventen der Knappen-Schmiede nun weitergeht, steht noch in den Sternen. In Schalke hat Boujellab noch einen Vertrag bis Sommer 2023.