• Facebook
  • Twitter
  • Jetzt voten: Der "Spieler des 4. Spieltages"

    Wer wird der "Spieler des 4. Spieltages"? Die Redaktion hat bereits eine Vorauswahl getroffen – nun liegt es an den Lesern, wer die Wahl, die bis Mittwoch um 15:00 Uhr läuft, gewinnt.
  • Sandhausen: Biada fällt mit Muskelfaserriss länger aus

    Der SV Sandhausen wird vorerst ohne Offensivspieler Julius Biada auskommen müssen. Wie der Zweitligist am Montagabend mitteilte, hat sich der der 27-Jährige beim 0:3 gegen den Karlsruher SC am vergangenen Wochenende einen Muskelfaserriss im rechten hinteren Oberschenkel zugezogen und wird schätzungsweise vier bis sechs Wochen ausfallen.
  • Hamburg: DFB sperrt Leistner für zwei Spiele

    Nach dessen roter Karte im Spiel gegen die SpVgg Greuther Fürth am vergangenen Samstag muss der Hamburger SV für zwei Spiele auf Abwehrchef Toni Leistner verzichten. Wie der Deutsche Fußball-Bund am Montag mitteilte, hat das Sportgericht des DFB den 30-jährigen Verteidiger für die kommenden beiden Ligaspiele gesperrt. 
  • Trotz Interesse aus Rom: Boldt will beim HSV bleiben

    Trotz eines Treffens mit dem Serie-A-Klub AS Rom möchte Sportvorstand Jonas Boldt seinen Vertrag beim Hamburger SV gerne verlängern. Wie der 38-Jährige dem TV-Sender "Sky" sagte, wolle er den eingeschlagenen Weg mit den Norddeutschen auch über die Saison hinaus weitergehen. 

Empfehlung der Redaktion

  • Knapp eine Woche noch, dann kommt FIFA21 auf den Markt. Bevor es soweit ist, zeigen wir nach einer Übersicht der Top-Spieler aus der 2. Liga nun die Ratings der einzelnen Teams. Alle Ratings gibt es hier.

Weitere Nachrichten:

  • Ausgerechnet nach der unmissverständlichen Aufstiegsforderung von Vereinschef Martin Kind hat Hannover 96 zunächst einen Dämpfer für seine Hoffnungen auf eine Rückkehr ins Oberhaus hinnehmen müssen. Bei der 0:1 (0:1)-Niederlage beim zuvor noch sieglosen Bundesliga-Absteiger konnten die Niedersachsen ihre Ambitionen ihre Ambitionen nicht bestätigen.
  • Die Würzburger Kickers haben noch einmal auf dem Transfermarkt zugeschlagen und Chris David verpflichtet. Der Niederländer kommt vom Cape Town City FC zu den Unterfranken.
  • Der Hamburger SV ging auch im dritten Ligaspiel in Folge ungeschlagen vom Platz und ist derzeit das Maß aller Dinge in der zweiten Bundesliga. Gegen die SpVgg Greuther Fürth mühte sich der einstige Bundesliga-Dino zwar zu einem knappen 1:0-Auswärtserfolg, musste jedoch auch rund 40 Minuten mit zehn Mann agieren. Am Ende freuten sich Spieler und Cheftrainer Daniel Thioune über einen "Sieg der Mentalität" und die Wiedereroberung der Tabellenspitze.
  • Beim 2:1 gegen den VfL Bochum feierte Eintracht Braunschweig am Samstag den ersten Sieg. Dabei waren die Niedersachsen nach einem umstrittenen Platzverweis knapp 30 Minuten lang in Unterzahl.
  • Mit nur einem Sieg an den ersten drei Spieltagen ist Fortuna Düsseldorf recht holprig in die Zweitliga-Saison gestartet, gibt nach Vollendung aller Transfers aber nun dennoch das Ziel Wiederaufstieg aus. Wie der Verein am Freitag mitteilte, könne es als Absteiger gar keine andere Zielsetzung geben. Auch, wenn das derzeit sehr ambitioniert klinge.