• Facebook
  • Twitter
  • Paderborn leiht Schwedens U21-Kapitän Ingelsson aus

    Bundesliga-Absteiger SC Paderborn hat auf den Fehlstart in die neue Saison reagiert und personell noch einmal nachgelegt. Vom italienischen Erstligisten Udinese Calcio liehen die Ostwestfalen den schwedischen Mittelgeldspieler Svante Ingelsson bis zum Saisonende mit einer anschließenden Kaufoption aus. Finanzielle Details des Leihgeschäfts sind nicht bekannt.
  • 2:2! St. Pauli schlägt zurück: "Späte Tore lieber als frühe Treffer"

    Zwei späte Tore von Daniel-Kofi Kyereh sorgten beim FC St. Pauli in Bochum noch für ein versöhnliches Ende und den Punktgewinn im Ruhrgebiet. Cheftrainer Timo Schultz sieht die Entwicklung seines Teams, weiß aber auch genau, dass diese noch lange nicht abgeschlossen ist. Wenigstens die Moral stimmte aber schon bis zum Schluss.
  • 2:2-Remis in der Schlussphase: Bochums alte Muster wieder da

    Déjà-vu für den VfL Bochum zum Saisonstart: Wie schon im letzten Jahr startet der Revierklub mit ansehnlicher Leistung in die neue Spielzeit, doch am Ende fängt sich die Elf von Cheftrainer Thomas Reis noch das Unentschieden. Ein Ärgernis für alle Beteiligten.

Empfehlung der Redaktion

  • Seit dem 15. Spieltag hatte es sich angedeutet, am Montag war es beinahe vollbracht und seit gestern ist es Gewissheit: Der DSC Arminia Bielefeld kehrt nach 4043 Tagen Abstinenz wieder in die Bundesliga zurück. liga2-online.de nennt fünf Gründe für den Aufstieg.

Weitere Nachrichten:

  • Wegen einer "Tätlichkeit gegen einen Zuschauer nach vorangegangener sportwidriger Handlung sowie eines Verstoßes gegen das DFB/DFL-Hygienekonzept" wurde Innenverteidiger Toni Leistner vom Sportgericht zu einer Spielsperre und Geldstrafe verurteilt. Dagegen hatten Spieler und Verein Einspruch erhoben, die Verhandlung folgt am Donnerstag.
  • 450 Zuschauer sollten ursprünglich den Saisonauftakt zwischen dem Karlsruher SC und dem VfL Bochum im Wildparkstadion verfolgen dürfen, nun aber bekamen die Badener sogar eine Erlaubnis für 1.200 Gäste zum Auftakt in der heimischen Spielstätte. Unmut dürfte sich unter den Fans trotzdem ergeben.
  • Vor rund 3.000 Zuschauern startete der VfL Osnabrück im Fürther Sportpark Ronhof in die neue Zweitliga-Saison, eine ähnliche Kulisse erwartet die Lila-Weißen nun an der heimischen Bremer Brücke. Wie der Verein auf seiner Homepage mitteilte, wird das niedersächsische Duell mit Hannover vor rund 3.200 Fans stattfinden.
  • Zwei späte Tore von Daniel-Kofi Kyereh sorgten beim FC St. Pauli in Bochum noch für ein versöhnliches Ende und den Punktgewinn im Ruhrgebiet. Cheftrainer Timo Schultz sieht die Entwicklung seines Teams, weiß aber auch genau, dass diese noch lange nicht abgeschlossen ist. Wenigstens die Moral stimmte aber schon bis zum Schluss.
  • Déjà-vu für den VfL Bochum zum Saisonstart: Wie schon im letzten Jahr startet der Revierklub mit ansehnlicher Leistung in die neue Spielzeit, doch am Ende fängt sich die Elf von Cheftrainer Thomas Reis noch das Unentschieden. Ein Ärgernis für alle Beteiligten.