• Facebook
  • Twitter

Karlsruher SC

Karlsruhe: Nächstes Lebenszeichen nach Insolvenzvermeidung

16. Mai 2020

Der Karlsruher SC hat zum Start aus der Corona-Zwangspause nach der Steilvorlage aus der Chefetage auch sportlich die Weichen für eine bessere Zukunft gestellt. Nach der erst wenige Tage zuvor abgewendeten Insolvenz bedeutete für die Badener der 2:0 (0:0)-Erfolg gegen Darmstadt 98 das nächste wichtige Lebenszeichen im Überlebenskampf. Durch den erst zweiten Sieg in den vergangenen zwölf Pflichtspielen verkürzte das Team von Trainer Christian Eichner den Rückstand auf das rettende Ufer auf nur noch zwei Punkte.

Insolvenz abgewendet: KSC baut 20 Millionen Euro Schulden ab

15. Mai 2020

Der Karlsruher SC hat die Insolvenz abgewendet. Wie Ex-Präsident Ingo Wellenreuther bereits im Zuge seines Rücktritts bekanntgab, konnte der Klub aus Baden dank einer Vergleichs- und Abgeltungsvereinbarung mit zwei Hauptgläubigern und dem "Bündnis KSC" einen Gang in die Insolven zvermeiden. Im Zuge dieser Maßnahmen sinkt der Karlsruher Schuldenstand um 20 Millionen Euro.

Wellenreuther erklärt Rücktritt: KSC aus Insolvenz gerettet

14. Mai 2020

Paukenschlag beim Karlsruher SC: Einen Tag vor der Mitgliederversammlung des Klubs tritt Präsident Ingo Wellenreuther von seinem Amt zurück. In einem Statement auf der Vereinshomepage richtet der 60-Jährige letzte Worte an Fans und Mitglieder des Vereins.

KSC-Präsidium: Mitgliederinitiative bestärkt Rücktrittsaufforderung

13. Mai 2020

Das Präsidium des Karlsruher SC steht weiterhin unter Drück. Nach den Rücktritts-Forderungen an KSC-Boss Ingo Wellenreuthers seitens eines Zusammenschlusses von regionalen Unternehmen, sprechen sich nun auch die Fans gegen eine Zukunft mit dem jahrelangen Präsidenten aus. Eine Mitgliederinitiative schließt sich der Forderung an.

"Ohne Rücksicht auf Verluste": Lorenz übt Kritik an DFL-Konzept

11. Mai 2020

Beim Karlsruher SC war Marc Lorenz in dieser Saison als Stammspieler gesetzt, bis sich der Außenbahnspieler einen Rippenbruch zuzog und pausieren musste. Nun soll die Spielzeit am kommenden Wochenende fortgesetzt werden. Ob der 31-Jährige dann startbereit sein wird, ist nicht klar - ganz im Gegenteil zu seiner Kritik an der DFL-Planung.

Wellenreuther kontert Bündnis-Aufruf: "Entspricht nicht meinem Amtsverständnis"

8. Mai 2020

Nur wenige Stunden nach Bekanntwerden der Aufforderung des "Bündnis KSC", nach der Ingo Wellenreuther sein Amt umgehend niederlegen solle, äußerte sich der KSC-Präsident nun höchst selbst kritisch zur pikanten Bitte des regionalen Unternehmer-Zusammenschlusses - schloss einen Rücktritt seinerseits zum Gemeinwohl des Zweitligisten dabei jedoch nicht kategorisch aus.

Pikante Bitte: Bündnis will KSC bei Wellenreuther-Rücktritt retten

8. Mai 2020

Ein Zusammenschluss von regionalen Unternehmen will den Karlsruher SC vor der Insolvenz bewahren. Dazu bittet das sogenannte "Bündnis KSC" allerdings vorher um den Rücktritt von KSC-Präsident Ingo Wellenreuther, der bei der Mitgliederversammlung am 15. Mai über eine mögliche Planinsolvenz abstimmen lassen wollte.

Karlsruher SC: Doppel-Strategie in der Insolvenz-Frage

22. April 2020

In der Debatte beim Karlsruher SC über eine Planinsolvenz zur Beseitigung der hohen Verbindlichkeiten wollen die Badener eine Doppel-Strategie verfolgen. Auf der einen Seite will die Klubführung weiter an der Vermeidung eines Insolvenzverfahrens arbeiten, auf der anderen Seite wird der KSC zeitnah zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 15. Mai für eine Abstimmung über die Einleitung der Insolvenz einladen.

Streit um Insolvenz: KSC-Mitglieder wollen Wellenreuther abberufen

20. April 2020

Wollen die Mitglieder des Karlsruher SC, dass ihr Verein in die Insolvenz geht? Per Unterschriftensammlung soll eine außerordentliche Mitgliederversammlung herbeigeführt werden, in der es um die Person von Präsident Ingo Wellenreuther gehen soll. Weil der KSC-Chef zuletzt die Planungen zur Insolvenz ausbremste, wird nun sein Rücktritt gefordert.

Insolvenzpläne beim KSC: Präsident Wellenreuther nimmt Tempo raus

17. April 2020

Der Karlsruher SC strebt die Planinsolvenz an. Diesen Eindruck erweckte der Klub in der Öffentlichkeit, nachdem er zuletzt am Mittwoch sogar die Rechtsberatung wechselte. Nun aber zeigt sich KSC-Präsident Ingo Wellenreuther zurückhaltender, denn eine Insolvenz mit all ihren Folgen sollte gut durchdacht sein.
1 2 3 39