• Facebook
  • Twitter

1. FC Köln: Sobiech fällt mit Zehenverletzung aus

Der 1. FC Köln wird auf unbestimmte Zeit auf Innenverteidiger Lasse Sobiech verzichten müssen. Der 27-Jährige, der in acht der bisherigen neun Spiele in der 2. Liga auf dem Rasen stand, hatte sich bereits am vergangene Freitag im Training den großen Zeh am rechten Fuß gebrochen.

Operation erfolgte am Mittwoch

Obwohl er am Samstag auf das Training verzichtet und auch am Sonntag etwas kürzer getreten war, stand der ehemalige Paulianer sogar noch am Montag Abend bei der 1:2-Heimiederlage gegen den MSV Duisburg in der Startelf. Im Anschluss ließ er sich aber genauer mit einem MRT untersuchen. Der Bruch des Zehs wurde bereits am Mittwoch im Rahmen einer Operation behandelt, sodass der Spieler auf unbestimmte Zeit ausfallen wird, wie es von Seiten der Domstädter heißt. Trainer Markus Anfang war dementsprechend nicht sonderlich erfreut: "Am liebsten hätten wir immer alle Spieler an Bord, aber Verletzungen passieren. Wir wünschen Lasse schnelle, gute Besserung."