• Facebook
  • Twitter

Dynamo Dresden

Ab Mittwoch: Dynamo Dresden trainiert in Kleingruppen

7. April 2020

Ein weiterer Zweitligist nimmt das Training wieder auf, sodass nun auch die Profis von der SG Dynamo Dresden wieder in Kleingruppen auf dem Rasen stehen. Mit den Trainingsreizen soll das Niveau als Leistungssportler erhalten bleiben.

Spende für Krankenhäuser: 50.000 Euro von Dynamo Dresden

2. April 2020

Weil die SG Dynamo Dresden in der Vergangenheit viel Solidarität zugesprochen bekam und auch in der aktuellen Coronakrise auf den Zusammenhalt im Verein vertrauen kann, will der Klub nun etwas zurückgeben. Deswegen werden von den finanziellen Einsparungen der letzten Wochen 50.000 Euro für soziale Zwecke gespendet.

Wiegers & Co: Bei Dresden laufen 13 Verträge aus

24. März 2020

Noch immer steckt die SG Dynamo Dresden als Tabellenschlusslicht im Keller der 2. Bundesliga fest, doch das rettende Ufer ist für die Sachsen wieder in Sicht. Für Sport-Geschäftsführer Ralf Minge bedeutet das in jedem Fall eine zweigleisige Kaderplanung und auch die Profis haben in der spielfreien Zeit nun die Möglichkeit, sich Gedanken zu machen - so zum Beispiel Keeper Patrick Wiegers.

Dresden: 300.000-Euro-Spende für Mitarbeiter und soziale Zwecke

21. März 2020

Bei Dynamo Dresden sind die Spieler dem Beispiel ihrer sportlichen Führung und anderer Mannschaften gefolgt und verzichten aufgrund der Corona-Krise auf Teile ihrer Gehälter. 250.000 Euro von der Spende sollen in Not geratenen Vereinsmitarbeiter unterstützen, während weitere 50.000 Euro sozialen Zwecken zugutekommen.

SGD teilweise in Kurzarbeit: "Diese Konsequenz ist notwendig"

20. März 2020

Als erster Klub der 2. Bundesliga entschied sich die SG Dynamo Dresden nun dazu, infolge der Coronakrise die Kurzarbeit im Verein einzuführen. Ausgenommen von dieser Regelung sind die Spieler und die Mitarbeiter, die an der Fertigstellung des Trainingszentrums beteiligt sind.

Wegen Corona: Stuttgart und Dresden stoppen Ticketverkauf

11. März 2020

Der VfB Stuttgart und die SG Dynamo Dresden haben wegen des Coronavirus den Vorverkauf für die kommenden Heimspiele gestoppt. Das teilten beide Vereine am Mittwochabend auf ihrer Website mit. Grund sind die Entscheidungen der beiden Bundesländer Baden-Württemberg und Sachsen, keine Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern zu genehmigen, um somit die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen.
1 2 3 50