• Facebook
  • Twitter

Abschied auf Zeit: Hanslik verlässt Holstein Kiel

imago images / Jan Huebner

 

Wie der Verein am Mittwoch bekanntgab, wird Holstein Kiel Daniel Hanslik bis Saisonende zum F.C. Hansa Rostock ausleihen. Dort soll der 23-Jährige die nötigen Einsatzzeiten bekommen.

Zu wenig Einsatzzeiten

Nach nur einem halben Jahr zieht Daniel Hanslik schon wieder weiter: Nachdem der Angreifer als Torschützenkönig der Regionalliga Nord vom VfL Wolfsburg II nach Kiel gewechselt war, konnte er sich bei den Störchen nicht durchsetzen. Nur eine einzige Partie in der zweiten Liga machte Hanslik mit – zu wenig für den Stürmer, der eigentlich die nächsten Schritte machen wollte: "Um mich als Fußballer weiterzuentwickeln, muss ich spielen können. Deshalb habe ich mich für diesen Weg entschieden und freue mich auf die neue Herausforderung", gab Hanslik in der offiziellen Mitteilung zu Protokoll.

Aus diesem Grunde war der Stürmer auch selbst an die Verantwortlichen mit seiner Bitte herangetreten: "Daniel hat unmittelbar vor Weihnachten den Wunsch geäußert, nach der Winterpause zu einem anderen Verein wechseln zu dürfen", so Uwe Stöver, Geschäftsführer Sport der KSV: "Für seine Entwicklung ist dieser Schritt richtig und wichtig, deshalb haben wir gemeinsam eine gute Lösung gefunden."

Hanslik soll Rostock helfen

Bei den Rostockern soll Hanslik nun für die Tore in der 3. Liga sorgen. Der F.C. Hansa Rostock schielt immer mit einem Auge auf die oberen Plätze der Tabelle, steckt aktuell aber auf Platz 11 – und könnte Hansliks Tore gut gebrauchen. Bei Holstein Kiel, das seinerseits im Mittelfeld der 2. Liga steht, läuft Hansliks Vertrag noch bis 2022: "Ich wünsche meinen Kieler Kollegen eine erfolgreiche Rückrunde", so Hanslik.