"Äußerst intelligenter Fußballer": SVWW macht Bätzner-Transfer fix

Die Gerüchte um einen Transfer von Nick Bätzner zum SV Wehen Wiesbaden haben sich bewahrheitet. Am Nachmittag stellte der Aufsteiger den ehemaligen U21-Nationalspieler als Neuzugang für das zentrale Mittelfeld vor.

"Fordert immer den Ball"

Drei Jahre nach einem Transfer vom VfB Stuttgart II zur KV Oostende nach Belgien kehrt Nick Bätzner nach Deutschland zurück. Erstmals schließt sich der 23-jährige Mittelfeldspieler einem Klub im deutschen Herrenfußball an. In der Jugend war der ehemalige U21-Nationalspieler bereits im Nachwuchsbereich der Stuttgarter aufgefallen. "Nick ist ein technisch starker Spieler, der den Ball immer fordert und viele Chancen kreiert. Er ist zudem ein äußerst intelligenter Fußballer, der sich sehr gut in den Zwischenräumen bewegt", listet SVWW-Sportchef Paul Fernie auf, auf was sich die Wiesbadener Fans freuen dürfen. "Er hat eine hervorragende Ausbildung genossen und ist in den letzten Jahren sehr gereift."

In der höchsten belgischen Spielklasse stand Bätzner insgesamt 79 Mal auf dem Rasen. In 30 Spielen der abgelaufenen Saison steuerte er sechs Tore und vier Vorlagen bei, doch den Abstieg der Seebader konnte er damit nicht verhindern - die KV Oostende stieg am Saisonende durch einen fehlenden Punkt ab. Nun geht Bätzner in Wiesbaden einer neuen Aufgabe nach: "Der SVWW hat sich sehr um mich bemüht und die Verantwortlichen haben mich in den Gesprächen mit dem aufgezeigten Weg schnell überzeugt. Es ist schön, wieder in Deutschland zu sein und ich freue mich die 2. Bundesliga. Ich möchte so gut wie möglich performen und dem Team mit meinen Qualitäten helfen."

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"