• Facebook
  • Twitter

Aue: Saison für Martin Männel beendet

© imago images / Picture Point

Der Torhüter wird in dieser Spielzeit nicht mehr für Erzgebirge Aue auflaufen. Grund dafür ist eine Schulterverletzung aus dem Auswärtsspiel gegen den FC St. Pauli am vergangenen Sonntag.

Sicherer Rückhalt fehlt

Wie der "MDR" berichtet, handelt es sich konkret um Muskel- und Kapselverletzungen. Bei einer Parade hatte sich der Torwart die Schulter ausgekugelt, wie eine MRT-Untersuchung später ergab. Trotzdem spielte Männel die Partie zu Ende ohne sich auswechseln zu lassen. Nun steht fest, dass die Saison für den 32-Jährigen vorzeitig beendet ist. Das Auer Urgestein hatte 2019/20 bisher nur ein Spiel verpasst und bei insgesamt 41 Gegentoren auch achtmal die Null gehalten. In den restlichen Partien gegen Bochum, Hannover und Regensburg kann sich nun Ersatzmann Robert Jendrusch empfehlen, der kürzlich schon bei der 1:3-Niederlage gegen Darmstadt gespielt hatte.