• Facebook
  • Twitter

Auf Leihbasis: Sascha Horvath wechselt zu Wacker Innsbruck

In Deutschland ist das Transferfenster zwar geschlossen, nach Österreich sind Transfers allerdings noch möglich. Diesen Weg wählte nun Sascha Horvath von der SG Dynamo Dresden: Der Offensivspieler wechselt auf Leihbasis zu Wacker Innsbruck.

Horvath soll Spielpraxis sammeln

Der 22-Jährige soll nach Vereinsangaben Spielpraxis in der höchsten österreichischen Spielklasse sammeln: "Sascha ist ein junger Spieler, für dessen Entwicklung es wichtig ist, dass er auf dem Platz steht und spielt – auch im Hinblick auf die U21-EM im Sommer“, so Dynamo-Sportgeschäftsführer Ralf Minge. In der laufenden Saison sammelte der gebürtige Wiener erst einen Einsatz im Pokal für die Dresdener, in der Liga lief er in der Hinrunde überhaupt nicht auf. Horvath hat in Dresden noch einen gültigen Vertrag bis 2021 und wird Ende der Saison zurückerwartet: "Mit der Leihe nach Innsbruck wollen wir ihm die Möglichkeit geben, sich entsprechend weiter zu entwickeln. Wir wissen um Saschas Potential, wünschen ihm für die kommende Rückrunde viel Erfolg und freuen uns auf seine Rückkehr zur neuen Saison."