• Facebook
  • Twitter

Bericht: Bleibt Burchert über die Saison hinaus?

Im Sommer 2016 unterschrieb Sascha Burchert nach seinem Abschied von Hertha BSC bei der SpVgg Greuther Fürth. Der aktuelle Vertrag des Keepers läuft noch bis 2020 – eine Verlängerung scheint nicht ausgeschlossen.

Verlängerung wahrscheinlich

Das letzte Mal wurde Burcherts Vertrag im März 2017 verlängert, nun könnte es wieder so weit sein: Wie der "Kicker" berichtet, ist eine Verlängerung wahrscheinlich. Burchert soll demnach zwar im Sommer zeitweise auf einen Wechsel nach England spekuliert haben, entschied sich letztlich aber für einen Verbleib in Fürth. Hier genießt der 29-Jährige derzeit den Status als Nummer Eins – was nicht immer der Fall war.

Burchert setzte sich durch

Nach seinem Wechsel nach Fürth war Burchert vorerst ins zweite Glied gerückt und musste Konkurrent Balazs Megyeri den Vortritt lassen. Das blieb auch so – bis das Kleeblatt im Verlaufe der Saison 2017/18 einen Torwartwechsel vollzog. Seitdem steht Burchert zwischen den Pfosten, wurde zum Führungsspieler und Vize-Kapitän. In der laufenden Saison verpasste Burchert noch kein einziges Ligaspiel, stand in jeder Partie über 90 Minuten auf dem Platz und kassierte bisher sechs Gegentreffer. Mit seinen Leistungen trug er zum ordentlichen Saisonstart der Fürther bei, die bisher zwei Siege, zwei Unentschieden und eine Pleite zu verzeichnen haben. Damit steht unter dem Strich aktuell Platz sieben. Nur im Pokal musste Burchert Ersatz-Keeper Marius Funk bisher weichen.