• Facebook
  • Twitter

Bericht: Verlässt Ishak den 1. FC Nürnberg?

© imago images / Zink

So richtig läuft die Saison für Mikael Ishak noch nicht. Es mangelte an Einsätzen – und auch die sportliche Situation des 1. FC Nürnberg ist derzeit nicht gerade rosig. Zeichnet sich ein Wechsel ab?

Schwierige Situation in Nürnberg

Erst sechs Einsätze kann Mikael Ishak in der laufenden Saison verzeichnen. Zwei von Anfang an, vier mal nach Einwechslung – Tore? Bisher Fehlanzeige. Eine schwierige Situation für den Angreifer, die zur Krise des 1. FC Nürnberg, der derzeit nur auf dem 16. Tabellenplatz steht, passt.

Denn vor dem Abstieg des FCN gehörte Ishak nicht unbedingt zu den Spielern, die auf der Bank saßen. Der aktuelle Zustand dürfte Ishak nicht gefallen – und nach Informationen der Bild könnte es schon bald zu einer Trennung kommen. Das Blatt verweist auf eine Aussage von Sportvorstand Robert Palikuca: "Ein Spieler kam schon durch seinen Agenten mit dem Wunsch auf mich zu, sich verändern zu dürfen. Das respektiere ich, und da werden wir sicher eine Lösung finden."

Verhandlungen mit Paderborn?

Bei diesem Spieler soll es sich dem Bericht zufolge um Ishak handeln, der eigentlich noch einen Vertrag bis zum Sommer hat. Das bedeutet aber auch: Dieser Winter wäre die letzte Möglichkeit, eine Ablöse einzustreichen. Der SC Paderborn soll sich bereits als Interessent gemeldet haben: Der Tabellenvorletzte der Bundesliga und Ishak sollen demnach bereits in Verhandlungen stehen, was der Spieler allerdings nicht kommentierte.