• Facebook
  • Twitter

Bruder-Duo: Wird André Meyer der neue Co-Trainer von Daniel Meyer?

Seit Sommer 2018 sitzt Daniel Meyer beim FC Erzgebirge Aue auf der Bank. Gut möglich, dass sich bald ein weiterer Meyer hinzugesellt: Der jüngere Bruder des Chefcoachs, André Meyer, ist ein Kandidat für den Posten des Co-Trainers.

Verwandtschaft steht nicht im Vordergrund

Der 35-Jährige wurde von seinem älteren Bruder der sportlichen Führung vorgeschlagen – und könnte neben Ex-Profi Marc Hensl der zweite Assistent von Trainer André Meyer werden. Der hatte sich einem Bericht der "Bild" zufolge schon zum Saisonende für eine Verpflichtung seines Bruders eingesetzt – ungeachtet der Familienbande: "Das Thema der Verwandtschaft sollte nicht die fachliche Eignung überlagern. In erster Linie ist André ein hochqualifizierter Trainer", ordnet Meyer ein.

"Per se ein Cheftrainer"

Der mögliche Neu-Assistent arbeitete zuletzt als Chefcoach in Fürstenwalde. Mit dem Verein erreichte Meyer den 13. Platz in der Regionalliga, machte aber auch zuvor schon auf sich aufmerksam: "André hat schon in Köln, bei Hertha und Union Berlin gearbeitet", führt der ältere Meyer aus – und würde in seinem Bruder eine klare Verstärkung sehen: "Er ist einer der jüngsten Fußball-Lehrer in Deutschland und würde viel Qualität mitbringen – per se ist er eigentlich ein Cheftrainer."