Danilo de Souza als Co-Trainer zurück bei der Arminia

Arminia Bielefeld hat sein Trainerteam mit Danilo de Souza ergänzt. Der 39-jährige Weggefährte von Daniel Scherning kommt mit sofortiger Wirkung vom VfL Osnabrück und ist bereits im Trainingslager des Zweitligisten empfangen worden. Auf der Alm ist er ebenfalls kein Unbekannter.

De Souza steht bereits am Montag auf dem Trainingsplatz

Der Brasilianer war während seiner Spielerlaufbahn vorwiegend im Amateurfußball aktiv und lief zum Abschluss in der Saison 2016/17 für die zweite Mannschaft des DSC auf. Ab Juli 2018 war er zunächst im Trainerteam von Steffen Baumgart beim SC Paderborn tätig, wo er dessen Assistent Daniel Scherning kennenlernte. Beide gingen gemeinsam den Weg nach Osnabrück und arbeiteten dort zusammen, ehe Scherning zu Beginn der aktuellen Saison nach Bielefeld weiterzog. Nun kehrt de Souza auf Wunsch seines Vertrauten zurück zur Arminia und wird bereits ab Montag das Training begleiten.

Der Cheftrainer gewinnt damit einen wichtigen Partner. "Wir haben in unserer Zusammenarbeit ein ausgeprägtes Vertrauensverhältnis entwickelt. Danilo wird unser Trainerteam nach meiner Überzeugung verstärken und sich schnell in unser Miteinander und in der Arbeit mit der Mannschaft einbringen", wird Scherning auf der Vereinshomepage zitiert. In derselben Mitteilung bedankt sich Sport-Geschäftsführer Samir Arabi für die konstruktiven Gespräche, die die sofortige Freigabe ermöglicht haben. "Dass er hier im Trainingslager noch dazu stößt, ist für das Kennenlernen der Mannschaft und die gemeinsame Arbeit im Trainerteam absolut hilfreich“, betont Arabi.

De Souza war am Samstag noch für den VfL Osnabrück beim Sieg gegen Viktoria Köln aktiv und reiste am Sonntagmorgen mit dem Flugzeug in das spanische Benidorm, wo der Zweitligist sein Camp bestreitet. Über die Anfrage musste er nicht lange nachdenken: "Ich kenne Arminia aus meiner aktiven Zeit. Und natürlich kenne ich Daniel Scherning sehr gut aus unserer Zusammenarbeit. Deswegen war für mich bei der Anfrage auch schnell klar, dass ich das machen möchte". Seine persönlichen Ziele umreißt er so: "Ich will durch meine Arbeit meinen Teil beitragen, mit Arminia Bielefeld in der anstehenden Rückrunde erfolgreich zu sein. Die Aufnahme durch alle am Sonntag im Trainingslager war sehr offen und ausgesprochen herzlich“.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"