• Facebook
  • Twitter

DFB-Pokal: Erste Runde wird am 29. Mai ausgelost

© imago/Szyza

Die Saison 2021/22 ist gerade beendet, da wirft die neue Spielzeit schon ihre Schatten voraus. Bereits am Sonntag, den 29. Mai wird ab 19:15 Uhr – live in der ARD – die erste Runde des DFB-Pokals ausgelost.

Vier Zweitligisten im "Amateurtopf"

Gezogen werden die Lose aus zwei Töpfen: Alle Erstligisten sowie die 14 besten Zweitligisten der abgelaufenen Saison liegen im Profitopf und treffen in einem Auswärtsspiel auf einen Klub aus dem sogenannten Amateurtopf. In diesem befinden sich neben allen Vereinen unterhalb der 2. Liga auch Jahn Regensburg, der Gewinner der Relegation zwischen Dynamo Dresden und dem 1. FC Kaiserslautern sowie der 1. FC Magdeburg und Eintracht Braunschweig. Sie haben in der ersten Runde Heimreicht.

Ausgetragen wird die 1. Runde vom 29. Juli bis zum 1. August. Runde zwei findet am 18./19. Oktober statt, das Achtelfinale ist für den 31.Januar/1. Februar und 7./8. Februar terminiert, für das Viertelfinale ist der 4./5. April vorgesehen, das Halbfinale steigt am 2./3. Mai und das Finale am 3. Juni.

Höhere Erlöse

Derweil tritt ein neuer TV-Vertrag in Kraft, der 15 statt bisher 13 Spiele im Free-TV vorsieht. Zudem steigen die Erlöse aus der nationalen Vermarktung um mehr als 20 Prozent pro Saison. Somit kassieren die Klubs künftig mehr Geld. Zum Vergleich: In der abgelaufenen Saison gab es für die Qualifikation zur ersten Runde knapp 130.000 Euro.