• Facebook
  • Twitter

Dompé-Transfer zum HSV in der Warteschleife

IMAGO / Panoramic International

Laut einem Artikel von "Sky Sport" steht der Hamburger SV vor einer Verpflichtung des französischen Flügelspielers Jean Luc-Dompé vom belgischen Erstligisten Zulte Waregem.

Zusatzeinnahmen sollen den Transfer ermöglichen

Dompé überzeugte HSV-Sportchef Jonas Boldt mit seinen starken Auftritten in der vergangenen Saison, als er 14 Vorlagen in 32 Spielen beisteuerte, um seinen Verein in der Liga zu halten. Dem Bericht zufolge stehen einem Vollzug des Transfers allerdings zwei Aspekte im Wege. Einerseits soll zunächst abgewartet werden, bis der Wechsel von Amadou Onana von OSC Lille zu West Ham United perfekt ist. Eine Einigung zwischen den beiden Klubs sei nur noch Formsache. Im Falle eines Verkaufs steht dem HSV ein Anteil von 20 Prozent der Ablösesumme zu.

Sollte das Geld eingehen, müsste Boldt noch Überzeugungsarbeit bei seinem Vorstandskollegen Thomas Wüstefeld und dem Aufsichtsratsvorsitzenden Marcell Jansen leisten. In der Vereinsführung gibt es unterschiedliche Meinungen darüber, ob die potenziellen Erlöse direkt wieder in den Kader fließen sollen.