• Facebook
  • Twitter

Doppelschlag: St. Pauli verpflichtet Paqarada und Smarsch

© imago images / Pressefoto Baumann

Nach Daniel-Kofi Kyereh hat der FC St. Pauli die Neuzugänge zwei und drei perfekt gemacht. Mit Leart Paqarada und Dennis Smarsch wird die Defensive verstärkt.

Feste Größe in Sandhausen

Paqarada entwickelte sich in den vergangenen sechs Jahren beim SV Sandhausen zum gestandenen Profi und verließ den Verein diesen Sommer. Nun schlug St. Pauli beim Kosovaren zu: "Mit Paqarada konnten wir einen erfahrenen Zweitligaspieler verpflichten, der im besten Fußballalter ist", wird Sportchef Andreas Bornemann vom Verein zitiert. "Durch seine Verpflichtung haben wir auf der Linksverteidigerposition noch mehr Möglichkeiten und sind breiter aufgestellt." Der 25-Jährige selbst betonte, ihm wurden in den Gesprächen "große Wertschätzung und großes Vertrauen entgegengebracht". Paqaradas Vertrag läuft bis 2023.

Smarsch will "Druck ausüben"

Ebenso lange läuft das neue Arbeitspapier von Dennis Smarsch. Der Torhüter kommt von Hertha BSC und ist neben Robin Himmelmann und Svend Brodersen der dritte Keeper im Kader der Hamburger. "Dennis Smarsch ist ein zielstrebiger Torhüter, der in der vergangenen Saison sein Talent auch in der Bundesliga unter Beweis stellen konnte und mit guten Leistungen überzeugte", freut sich Cheftrainer Timo Schultz. Zweimal stand der 21-Jährige im Oberhaus zwischen den Pfosten. "Ich weiß, dass ich mich als junger Spieler zunächst hintenanstellen muss. Gleichzeitig versuche ich Druck auszuüben, um auf Spielzeiten zu kommen", schätzt der Torwart seine Situation realistisch ein.