• Facebook
  • Twitter

Dresden: Sorge um Ebert – Verletzung in der Vorbereitung?

© imago images / Steffen Kuttner

 

Die Vorbereitung der Zweitligisten läuft auf Hochtouren, bevor es in weniger als zwei Wochen wieder losgeht. Das gilt auch für Dynamo Dresden – doch beim zurückliegenden Testspiel kam es zu einem Rückschlag.

Ebert muss verfrüht runter

Es lief erst die 21. Minute des Testspiels gegen den südkoreanischen Meister Jeonbuk Hyundai, da musste Kapitän Patrick Ebert den Platz frühzeitig verlassen. Das Knie wurde in Mitleidenschaft gezogen – und zwar so sehr, dass es für den 32-Jährigen vorerst nicht mehr weiterging. Eine schwerere Verletzung?

"Ich hoffe, dass er in zwei Tagen wieder mit dabei sein kann", äußerte Trainer Kauczinski gegenüber der "Bild". Trifft dies zu, könnte Ebert spätestens kurz nach Ende des Trainingslagers wieder in die Vorbereitung einsteigen. Ein längerer Ausfall würde die Dresdener treffen: Von bisher 18 möglichen Spielen bestritt Ebert 12 von Anfang an. Ein Muskelfaserriss setzte ihn in der Hinrunde zwischenzeitlich schon einmal außer Gefecht.

Dynamo siegt auch ohne Ebert

Das Testspiel gewann Dynamo am Ende auch ohne Ebert mit 3:0 und bleibt damit in der Vorbereitung ohne Niederlage. Die Tore erzielten Neuzugang Schmidt, Atik und Kreuzer nach einem Elfmeter. Nicht dabei waren hingegen Marco Terrazzino und Kevin Ehlers, die beide geschont wurden. Auch Neuzugang Godsway Donyoh wurde im Test vorerst noch außen vor gelassen.