• Facebook
  • Twitter

Dynamo Dresden verlängert mit Justin Löwe bis 2021

Die SG Dynamo Dresden hat den im Sommer auslaufenden Vertrag mit Justin Löwe um zwei Jahre bis 2021 verlängert.

"Absolute Identifikation"

Seit 2010 durchlief der 20-Jährige sämtliche Jugendmannschaften der SGD, ehe er vor der Saison den Sprung in den Profikader schaffte. Im November stand er erstmals auf dem Platz, im Derby gegen Erzgebirge Aue erzielte er als Joker den Führungstreffer zum 2:1. "Leo bringt als Fußballer eine Menge Talent mit und steht darüber hinaus für Einsatz, Willen und absolute Identifikation", sagt Manager Ralf Minge über der Eigengewächs und ergänzt: "Er hat schon in den Nachwuchsteams seine Mitspieler mit seiner Art begeistert und auf dem Platz mitgerissen. Genau so bringt er sich seit seinem ersten Tag als Teamplayer auch bei den Profis ein und genießt ein hohes Ansehen innerhalb der Mannschaft." Minge ist überzeugt, "dass Leo in den kommenden Jahren sein Potential weiter ausschöpfen wird, und die nächsten Entwicklungsschritte bei uns geht. An Leo werden wir als Fußballer noch eine Menge Freude haben."

Kindheitstraum ist in Erfüllung gegangen

Für Löwe ist mit dem Sprung zu den Profis ein Kindheitstraum in Erfüllung gegangen: "Dafür bin ich allen Menschen sehr dankbar, die mich auf dem Weg dahin unterstützt haben und weiterhin hinter mir stehen. Ich will und werde in den kommenden Jahren fleißig weiterarbeiten und alles dafür tun, um meinen Teil zum Gesamterfolg beizutragen." Das Dynamo-Trikot zu tragen "ist für mich eine große Ehre", betont der 20-Jährige. "Ich habe nie ein Geheimnis daraus gemacht, wie wohl ich mich hier in Dresden und bei Dynamo fühle. Diese Stadt und der Verein sind zu meiner Heimat geworden."