• Facebook
  • Twitter

Dynamo: Verlängert Keeper Schubert?

In sämtlichen Ligapartien stand er über 90 Minuten auf dem Platz: Torhüter Markus Schubert ist Dynamo Dresdens Dauerbrenner. Doch bleibt er auch über den Sommer hinaus?

Vertrag läuft nur noch bis Sommer

Schon seit der Jugend steht Markus Schubert für die SG Dynamo Dresden zwischen den Pfosten, in der aktuellen Saison stieg er endgültig zur Nummer Eins auf. Doch am 30. Juni 2019 läuft der Vertrag des Dresdner Eigengewächses aus – ein Datum, dass der Verein gerne möglichst weit nach hinten verschieben würde. Wie der "Kicker" berichtet, liegt dem 20-Jährigen bereits seit Januar ein konkretes Angebot zur Vertragsverlängerung vor. Unterschrieben hat der Schlussmann allerdings noch nichts – auch, wenn das Angebot "für Dynamo-Verhältnisse sehr gut" sei.

Verein will – Schubert auch?

Während der Verein vom "absoluten Willen" einer Weiterbeschäftigung spricht, scheint sich Schubert noch nicht entschieden zu haben. Die sportliche Lage der Dresdner trägt dabei nicht zur Verhandlungsbasis bei: Während Schubert offenbar Vereine der ersten Liga im Auge hat, ist bei Dynamo noch nicht einmal der Klassenerhalt in der 2. Bundesliga gesichert.

Unklar ist, wie lange sich Dynamo hinhalten lässt – Ralf Minge bestätigte dem "Kicker" gegenüber allerdings, dass es „noch kein Ultimatum“ gäbe. Allerdings hätte der Sportdirektor schon im Wintertrainingslager gerne Klarheit gehabt, nun verschob sich die Kaderplanung um einige Wochen. Dem Bericht zufolge wollen sich Trainer Christian Fiel und Minge in der anstehenden Länderpause zusammensetzen, um die Personalfragen für die kommende Saison zu besprechen.