• Facebook
  • Twitter

"Echte Verstärkung": Aue holt Paderborns Prince Owusu

IMAGO / foto2press

Zweiter Winter-Neuzugang bei Erzgebirge Aue: Von Ligakonkurrent SC Paderborn zieht es Prince Owusu zu den Veilchen, wo er einen Vertrag bis zum Saisonende unterschrieben hat. Bei Klassenerhalt verlängert sich das Arbeitspapier automatisch um ein Jahr.

Glücklos beim SCP

31 Pflichtspiele seit Sommer 2020, nur ein Tor: Die Bilanz von Owusu im Trikot des SC Paderborn liest sich nicht sonderlich berauschend, doch in Aue soll der 25-Jährige nun durchstarten, wie Präsident Helge Leonhardt hofft: "Er ist ein sehr kantiger Angreifer mit Gardemaß. Wir sind überzeugt, dass Prince eine echte Verstärkung für unser Team und insbesondere für unsere Offensive sein wird." Der Deutsch-Ghanaer bringt die Erfahrung von 39 Zweitliga-Spielen für Bielefeld und Paderborn mit, außerdem kam er im Trikot von 1860 München und des VfB Stuttgart II 58 Mal in der 3. Liga zum Einsatz – bei sieben Toren und sechs Vorlagen.

In Aue ist Owusu nach Jann George vom SSV Jahn Regensburg der zweite Zugang, beim SCP stellt er den ersten Abgang dar. "Prince hat sich stets vorbildlich verhalten und in unserem Kader eine gute Rolle gespielt. Wir wünschen ihm für seinen weiteren Weg persönlich und sportlich alles Gute und viel Erfolg", verabschiedet Sport-Geschäftsführer Fabian Wohlgemuth den Spieler, der noch bis zum Saisonende unter Vertrag stand.