Flexibler Stürmer: 1. FC Magdeburg leiht Bryan Texeira aus

Auf den letzten Metern hat der 1. FC Magdeburg noch einmal auf den Transfermarkt zugeschlagen. Bryan Teixeira wird bis zum Saisonende von Sturm Graz ausgeliehen. Der Stürmer weilt allerdings derzeit mit Kap Verde beim Afrika-Cup.

Spielte mit Hugonet in Lustenau zusammen

Unverhofft kommt oft. Obwohl Trainer Christian Titz auf der Pressekonferenz vor dem morgigen Spiel gegen Holstein Kiel meinte, dass er mit der Kaderstruktur zufrieden sei, hat er doch noch eine Option dazu bekommen. "Unser Bestreben war, im Offensivbereich noch einen Spieler hinzuzugewinnen, der flexibel einsetzbar ist. Wir glauben, diesen mit Bryan Teixeira gefunden zu haben", so Sportchef Otmar Schork in der Pressemeldung der Magdeburger.

Teixeira wurde im Nachwuchs von Clermont Foot ausgebildet und machte dort seine ersten Schritte in den Männerbereich. Anschließend wurde er unter anderem an Austria Lustenau ausgeliehen. Dort spielte er mit Jean Hugonet zusammen, den er nun beim FCM wiedersehen wird. Nachdem er zehn Scorer zum Lustenauer Aufstieg beitrug, wechselte er im Sommer 2022 fest dorthin. In der österreichischen Bundesliga folgten weitere 13 Torbeteiligungen in 16 Einsätzen, sodass Sturm Graz im Januar 2023 eine Ablöse von 1,2 Millionen Euro für ihn locker machte. Dort kam er im vergangenen Jahr wettbewerbsübergreifend auf 33 Einsätze mit einem Tor und sechs Vorlagen.

Viertelfinale mit Kap Verde am Samstag

Derzeit ist der 23-jährige mit der Nationalmannschaft von Kap Verde beim Afrika-Cup in der Elfenbeinküste aktiv, wo er im letzten Gruppenspiel gegen Ägypten das späte 2:2 erzielte. Nach dem Sieg über Mauretanien im Achtelfinale steht am Samstag das Viertelfinal-Duell gegen Südafrika an. Ein bisschen muss Titz also noch auf den Stürmer warten, den er als "schnell und laufstark" beschreibt,.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"