• Facebook
  • Twitter

Fortuna Düsseldorf verabschiedet Kevin Stöger

imago images / Uwe Kraft

Nach zwei Jahren endet Kevin Stögers Zeit bei Fortuna Düsseldorf. Der Vertrag des Österreichers endete mit Ablauf der Saison, der Mittelfeldspieler wird also nicht in der zweiten Liga dabei bleiben.

Fortunas Spielmacher verlässt den Verein

2018 war Stöger aus Bochum nach Düsseldorf gewechselt und absolvierte dort in den folgenden zwei Jahren 47 Pflichtspiele für die Fortuna. In der jüngst abgelaufenen Spielzeit stand er allerdings nur 17 Mal in der Liga auf dem Platz – ein Kreuzbandriss ließ den 26-Jährigen einen großen Teil der Saison vermissen.

Erst im Januar konnte Stöger wieder einsteigen, gehörte dann allerdings in der Regel zur Startelf der Fortuna. 5 Assists steuerte er im Laufe der Saison bei, insgesamt liegt er in seiner gesamten Fortuna-Zeit bei drei Treffern und 15 Torvorlagen.

Weitere werden nicht hinzukommen: Stögers Vertrag wird nicht verlängert, er verlässt die Fortuna. Wohin es ihn zieht, ist derweil noch offen. Gleich mehrere Vereine sollen an dem nun ablösefreien Spielmacher interessiert sein. Berichten zufolge sollen Clubs wie Schalke 04, Eintracht Frankfurt und der VfB Stuttgart interessiert sein.