• Facebook
  • Twitter

Fortuna Düsseldorf: Reisinger zieht es zum 1. FC Saarbrücken

Die Gerüchte, wonach Stefan Reisinger die Fortuna aus Düsseldorf verlassen würde, hielten sich bereits seit einigen Tagen. Nun ist es amtlich: Der Stürmer verlässt den Zweitligisten mit sofortiger Wirkung und schließt sich dem 1. FC Saarbrücken aus der 3. Liga an, wo er einen Vertrag bis 2016 unterschrieben hat. “Stefan hat in mehreren Gesprächen, die wir über einen längeren Zeitraum geführt haben, gezeigt, dass er sich zu einhundert Prozent mit der neuen Aufgabe und unserer Situation identifiziert, auch mit den Plänen und Zielen des Vereins. Von der Art und Weise, wie er sein Spiel interpretiert, passt er perfekt in unser Profil. Wir hoffen, dass er uns unterstützen wird, unser primäres Ziel, den Klassenerhalt, in dieser Saison erreichen“, freut sich FCS-Cheftrainer Milan Sasic.

Reisinger hatte bei der Fortuna in der bisherigen Saison keinen leichten Stand: Zwar stand er in 15 von 19 Partien auf dem Feld, kam aber nur auf 849 Spielminuten. Zudem war er zwischen dem 14. und 16. Spieltag suspendiert. In der 3. Liga steigt der 32-Jährige nun zum Star auf – zumindest was seinen Marktwert angeht. Laut "transfermarkt.de" ist er zusammen mit Marvin Ducksch von Borussia Dortmund II der wertvollste Spieler.