• Facebook
  • Twitter

Große Freude beim KSC: Vertragsverlängerung von Marvin Pourié

Topstürmer Marvin Pourié bleibt dem Karlsruher Sportclub treu. Was im Wildpark in den vergangenen Tagen nereits erwartet worden war, ist nun ofiziell: Der 28-jährige Stürmer verlängerte seinen ursprünglich bis Juni 2020 datierten Vertrag nun vorzeitig bis zum Sommer 2022. Pouriés Bedeutung für die Badener ist enorm. Nicht nur die 22 Treffer der vergangenen Drittliga-Saison sondern auch der tolle Saisonstart des Angreifers mit einer überzeugenden Leistung und einem Treffer beim Auftaktsieg gegen Wehen-Wiesbaden unterstreichen die Bedeutung des Angreifers für das Gesamtgefüge beim KSC.

Pourié findet sportliche Heimat

Seit 2018 ist Pourié bereits beim KSC unter Vertrag und hat im Wildpark nach zulezt elf Vereinen in elf Jahren in den vergangenen eineinhalb Jahren seine sportliche wie private Heimat gefunden. „Ich fühle mich beim KSC und hier in der Region sehr wohl. Es freut mich sehr, dass ich weiter für den Verein auf Torejagd gehen kann“, so Marvin Pourié nach der Vertragsverlängerung

Kreuzer sieht "ein starkes Signal"

Auch Oliver Kreuzer zeigte sich erfreut über die Vertragsverlängerung: "Wir sind sehr zufrieden mit Marvins Leistungen und schauen ebenso mit Vorfreude auf das, was noch kommt. Das Bekenntnis für drei weitere Jahre beim KSC ist ein starkes Signal“, so der Sportdirektor. Ein Torgarant bleibt an Bord. Gute Aussichten also für den KSC.