Hansa senkt Verbindlichkeiten um zwei Millionen Euro

Sportlich läuft es beim F.C. Hansa Rostock aktuell eher bescheiden. Nur zwei Punkte liegt die Mannschaft vor dem Abstiegs-Relegationsrang. Immerhin aus der Wirtschafts-Abteilung der Kogge kommen gute Nachrichten. Wie Hansa am Mittwoch vermeldete, konnten der Verein seine Verbindlichkeiten um zwei Millionen Euro senken. Zudem wurde das Eigenkapital erhöht.

Noch 12,6 Millionen Euro Verbindlichkeiten

Die Norddeutschen haben ihre Fremdverbindlichkeiten "erneut weiter abbauen und zwei seiner bestehenden Darlehen vollständig zurückzahlen können", vermeldete der Verein am Mittwoch. Dank einer Sondertilgung in Höhe von fast zwei Millionen Euro "wurden Darlehen des F.C. Hansa Rostock e.V. sowie der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA bei der Obotritia Capital KGaA abgelöst", heißt es.

Damit konnte Hansa - auch durch einen Forderungsverzicht aus dem April des vergangenen Jahres - die Schulden bei der Obotritia Capital KGaA in weniger als einem Jahr von 21,4 Millionen Euro auf 12,6 Millionen Euro senken. "Auch in dieser Saison haben wir es geschafft, die Verbindlichkeiten des F.C. Hansa Rostock weiter abzubauen und damit die wirtschaftliche Genesung voranzutreiben", sagt Robert Marien, Geschäftsführer der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA und Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock e.V.

Marien lobt "Hansa-Familie"

Es sei ein "enormer Kraftakt" gewesen, da die Kogge zeitgleich auch Investitionen getätigt hatte. Vor allem in die Infrastruktur. "Möglich war dies wie so oft durch den starken Zusammenhalt in der Hansa-Familie, der sich u.a. an den erneut gestiegenen Mitgliederzahlen, den ausverkauften Heimspielen im Ostseestadion und dem wachsenden Engagement unserer Sponsoren und Partner zeigt."

Zudem wurde bekanntgegeben, dass die im Oktober 2022 auf der ordentlichen Mitgliederversammlung des F.C. Hansa Rostock beschlossene Kapitalerhöhung der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA umgesetzt wurde: "Die Sacheinlage der Obotritia Capital KGaA umfasst die Wandlung von Verbindlichkeiten zu Eigenkapital in Höhe von 450.000 Euro. Der vom F.C. Hansa Rostock e.V. geleistete Anteil an der Erhöhung beträgt 550.000 Euro. Das gezeichnete Kapital der F.C. Hansa Rostock GmbH & Co. KGaA beträgt nun 3,5 Millionen Euro."

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"