• Facebook
  • Twitter

Jahn Regensburg und Vrenezi trennen sich

(c) imago

Nach vier Jahren geht es für Albion Vrenezi beim SSV Jahn Regensburg nicht weiter. Klub und Spieler einigten sich darauf, den auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern.

Abschied nach 56 Punktspielen

"Albion hat in seiner Zeit beim SSV Jahn eine positive Entwicklung genommen und unser Spiel an guten Tagen mit seiner Spielfreude und Kreativität bereichert", wird Sportchef Christian Keller in der Vereinsmeldung zitiert. "Für seinen Einsatz für und seine Identifikation mit dem SSV Jahn gebührt Albion ein großes Dankeschön. Er wird beim SSV Jahn immer ein gern gesehener Gast bleiben. Ich drücke ihm nunmehr die Daumen, dass er bei der Entscheidung für seinen neuen Club richtig liegen wird und freue mich schon auf Wiedersehen." Vrenezi war 2017 vom SV Sandhausen nach Regensburg gewechselt. Seither absolvierte er 56 Ligaspiele für den Jahn, in denen ihm fünf Tore und acht Vorlagen gelangen. In der Saison 2019/20 war der 27-jährige Offensivspieler an die Würzburger Kickers ausgeliehen, mit denen er in die 2. Bundesliga aufstieg.