• Facebook
  • Twitter

KSC: "Pechvogel“ Jensen vor nächster Knieoperation

© IMAGO / Sportfoto Rudel

Leon Jensen bleibt beim Karlsruher SC der "Pechvogel" der Saison. Nur kurze Zeit nach seinem Wiedereinstieg ins Mannschaftstraining muss der Mittelfeldspieler eine weitere Operation an seinem rechten Knie befürchten.

Eingriff wegen Knorpelschaden wahrscheinlich

Jensens Blessur aus dem Trainingslager im Trainingslager in Estepona stellte sich nach Angaben der Badener nach der Rückkehr aus Spanien als Knorpelverletzung heraus. Im ersten Saisonabschnitt war der 24-Jährige wegen einer Kreuzbandverletzung nicht zum Einsatz gekommen, nachdem Jensen von Drittligist FSV Zwickau verpflichtet worden war.

"Das ist natürlich sehr bitter und tut mir leid für Leon, der wieder ganz nah am Team war. Wir werden ihm aber natürlich auch jetzt alle Zeit geben, dass er wieder fit wird“, erklärte Trainer Christian Eichner zu Jensen Malheur.

In der Frage nach der besten Behandlungsmethode geht Mannschaftsarzt Dr. Marcus Schweizer von einem Eingriff aus. „Wahrscheinlich folgt in der kommenden Woche eine Operation“, sagte der Mediziner.