• Facebook
  • Twitter

KSC verlängert mit Eigengewächsen

IMAGO

Der Karlsruher SC geht mit Spielern aus der eigenen Jugend in die Zukunft. Sowohl  Tim Rossmann als auch Bastian Allgeier werden nach Vereinsangaben bis 2024 an den Klub gebunden. Während U-19 Nationalspieler Rossmann Stand weiterhin Wildpark-Luft schnuppern wird, bleibt Allgeier zunächst bei seiner aktuellen Leihstation SSV Ulm.

Allgeier sammelt Erfahrung im Regionalliga-Aufstiegskampf

Der 20-Jährige Allgeier kämpft zurzeit mit dem Regionalligisten SSV Ulm als Tabellenzweiter um den Aufstieg in den Profifußball. Was noch viel wichtiger ist – in seiner ersten Saison im Herrenfußball spielt er mit 28 Einsätzen eine prägende Rolle. "Ich denke mit der Option in Ulm ist es für mich das Beste, weil ich dort eine Menge Spielpraxis sammeln kann."

Weil die Leihe so gut funktioniert, wurde nun der in einem Jahr auslaufende Vertrag beim KSC um ein weiteres bis 2024 verlängert. Die Leihe in Schwaben wird ebenso um ein Jahr ausgedehnt.

Rossmann findet beim DFB Gehör

Der Flügelspieler Rossmann kommt hingegen aus der A-Jugend. In der laufenden Saison gelangen ihm hier in 19 Partien sieben Tore und vier Vorlagen. Seine Leistungen fanden auch beim DFB Gehör: Der 18-Jährige ist für den nächsten Lehrgang der U-19 Nationalmannschaft eingeladen. Auch Rossmann unterschreibt zunächst für die kommenden zwei Spielzeiten.