• Facebook
  • Twitter

KSC verlängert mit Jung: "Von Qualitäten komplett überzeugt"

© IMAGO / Zink

In der kommenden Saison wird die rechte Abwehrseite beim Karlsruher SC weiter von Sebastian Jung verteidigt. Der ehemalige Nationalspieler laboriert derzeit noch an einem Kreuzbandriss, soll aber zur neuen Spielzeit wieder seine sportlichen Qualitäten einbringen. Von denen ist Sport-Geschäftsführer Oliver Kreuzer weiterhin überzeugt.

"Fit werden und zeigen"

Den auslaufenden Vertrag verlängerte der 31-Jährige um ein weiteres Jahr. Darauf einigte sich Sebastian Jung mit der Sportlichen Leitung des Karlsruher SC, nachdem er beinahe die komplette Saison wegen eines Kreuzbandrisses verpasste. "Wir sind von Sebis sportlichen Qualitäten komplett überzeugt. Er hat in seinen leider viel zu wenigen Einsätzen gezeigt, wie sehr er unser Spiel bereichern kann. Darauf setzen wir in der kommenden Saison", verkündete Oliver Kreuzer. Jung geht dann in seine dritte Spielzeit beim KSC.

155 Erst- und 55 Zweitliga-Spiele stehen auf dem Konto des Abwehrspielers. In Frankfurt, Wolfsburg und Hannover kam der 31-Jährige zum Zug. Eine Spielzeit mit mehr als 1.000 Einsatzminuten absolvierte Jung jedoch zuletzt in der Saison 2014/15. Immer wieder wird der Rechtsverteidiger von Verletzungen zurückgeworfen. Für den KSC stand er in zwei Jahren deshalb erst in 14 Pflichtspielen auf dem Rasen. Doch Jung gibt nicht auf: "Ich freue mich ein weiteres Jahr Teil des Karlsruher SC zu sein! Es ist super, dass ich in den leider sehr wenigen Einsätzen überzeugen konnte. Jetzt heißt es für mich: Fit werden und in der neuen Saison zeigen, was ich draufhabe!"