• Facebook
  • Twitter

Nach Corona-Erkrankung: Nürnbergs Krauß zurück im Training

© IMAGO / Bernd Müller

U21-Nationalspieler Tom Krauß stand am Montag nach der überstandenen Corona-Infektion erstmals wieder auf dem Trainingsplatz. Der Mittelfeldspieler hatte zuvor vorzeitig von der U21-Nationalmannschaft abreisen müssen.

Zweite Zwangspause binnen kurzer Zeit

Nachdem Krauß im Pokalspiel gegen den HSV Ende Oktober eine Gehirnerschütterung davongetragen hatte und aufgrund dessen bereits tagelang pausieren musste, stoppte ihn vergangene Woche eine Corona-Erkrankung. Der 20-Jährige musste wegen eines positiven Corona-Tests die U21-Nationalmannschaft vorzeitig verlassen. Dadurch verpasste er das EM-Qualifikationsspiel gegen Polen und wird dem Nationalteam auch beim kommenden Spiel gegen San Marino fehlen. Bisher kam der Mittelfeldspieler unter dem neuen Trainer Antonio Di Salvo aber lediglich als Joker zum Einsatz.

Wie der 1. FCN mitteilte, konnte Krauß aber heute bereits wieder am Training der Franken teilnehmen. Für die Nürnberger kam die Leihgabe von RB Leipzig diese Saison insgesamt zwölfmal in der Liga und zweimal im Pokal zum Einsatz. Nach der Länderspielpause trifft er mit dem "Club" auswärts auf den SV Sandhausen.