• Facebook
  • Twitter

Nächster U-Nationalspieler für Fürth: John kommt aus Hoffenheim

IMAGO / Avanti

Die SpVgg Greuther Fürth hat den nächsten deutschen Juniorennationalspieler an Land gezogen. Der 20-jährige Marco John von der TSG 1899 Hoffenheim unterschrieb für diese Saison einen Leihvertrag beim Kleeblatt, wie dieses am Freitagnachmittag verkündete.

Youngster mit Europapokal-Erfahrung

John ist in diesem Transferfenster bereits der sechste Fürther Neuzugang, der mindestens einmal für ein Juniorenteam des Deutschen Fußball-Bundes nominiert wurde. "Marco ist ein fußballerisch sehr gut ausgebildeter Spieler, der schon auf einige Einsätze in der Bundesliga kommt und beim DFB von der U15 bis zur U21 alle Auswahlteams durchlaufen hat – und noch immer durchläuft", beschrieb Sportchef Rachid Azzouzi den neuen Fürther Youngster.

Cheftrainer Marc Schneider erwartet sich durch den international erfahrenen Linksfuß "noch mehr Flexibilität und Offensivdrang" im Kader. Ziel sei es, dass der 20-jährige Linksverteidiger, der auch bereits im Mittelfeld überzeugte, "wieder auf das Niveau, auf dem er sich bereits behauptet hat" kommt. Der neue Leihspieler wurde bereits 16-mal in der Bundesliga und viermal in der Europa League eingesetzt.