• Facebook
  • Twitter

"Nur konsequent und logisch": St. Pauli verlängert mit Timo Schultz

IMAGO / Eibner

Wie erwartet hat der FC St. Pauli den Vertrag mit Cheftrainer Timo Schultz verlängert. Zur Dauer des neuen Arbeitspapieres machten die Kiezkicker am Donnerstsag allerdings keine Angaben.

"Weiteres Signal"

"Beide Seiten haben stets die gegenseitige Wertschätzung betont, insofern ist die Vertragsverlängerung nur konsequent und logisch", sagt Sportchef Andreas Bornemann und betont: "Wir wollen mit Timo den eingeschlagenen Weg konsequent weiterverfolgen, daher freue ich mich darüber, dass wir nun Klarheit über die gemeinsame Zusammenarbeit auch über die Saison hinaus haben." Schultz übernahm den FC St. Pauli im Sommer 2020 und führte den Klub nach einer schwierigen Hinrunde noch auf Platz zehn, derzeit grüßt er mit den Kiezkickern von der Tabellenspitze. Aus den 55 Spielen unter dem 44-Jährigen holten die Hamburger 26 Siege und elf Unentschieden, was einen Punkteschnitt von 1,62 bedeutet.

"Wir freuen uns sehr ein weiteres Signal zur kontinuierlichen Weiterentwicklung unseres wichtigsten Bereichs setzen zu können", so Präsident Oke Göttlich: "Timo hat beim FC St. Pauli schon einiges erlebt und seit seinem Amtsantritt Höhen und Tiefen erfahren dürfen, ohne den Fokus zu verlieren. Deshalb freuen wir uns weiterhin auf ein leidenschaftliches Team, welches mutigen Fußball spielt, um Spiele gewinnen zu wollen und den Verein auf und neben dem Platz hervorragend repräsentiert."

Bereit für den nächsten Schritt

Schultz selbst bekräftigt: "Es ist kein Geheimnis, dass ich mich beim FC St. Pauli wohl fühle." Er habe vor eineinhalb Jahren "eine tolle Chance bekommen" und zeigt sich bereit, "auch den nächsten Schritt in der Entwicklung gemeinsam mit dem Verein zu gehen. Der Verein und ich haben gemeinsame Ziele und wir werden nun den Weg zusammen fortsetzen, um das Projekt FC St. Pauli erfolgreich weiterzuentwickeln". Durchaus möglich, dass als nächster Schritt im kommenden Mai der Aufstieg in die Bundesliga folgt.