• Facebook
  • Twitter

Riss des Innenmeniskus: Wehen vorerst ohne Kuhn

Wehen Wiesbaden muss in den kommenden Wochen auf Moritz Kuhn verzichten. Wie der Zweitligist mitteilte, zog sich der 28-Jährige die Verletzung in einem Testspiel zu.

Stammspieler bricht weg

Demnach ereignete sich die Verletzung während der Partie gegen Drittligist Waldhof Mannheim (2:2). Nach Klubanagaben fällt Kuhn nun für die kommenden Wochen aus. Es handelt sich um einen Riss des Innenmeniskus, welcher eine Operation nötig machte. Diese erfolgte bereits am vergangenen Montag. Kuhn steht seit 2017 beim SVWW unter Vertrag und konnte vergangene Saison den Aufstieg in die 2. Bundesliga feiern. Auch in dieser Spielklasse gehört der Rechtsverteidiger zum Stammpersonal von Trainer Rüdiger Rehm: In bislang 13 Spielen kam Kuhn zum Einsatz und steuerte eine Vorlage bei. Bis zu seiner nächsten Partie wird es allerdings eine Weile dauern.