• Facebook
  • Twitter

Sandhausen: Florian Hübner für drei Spiele gesperrt

Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat Florian Hübner vom SV Sandhausen wegen einer Tätlichkeit gegen den Gegner mit einer Sperre von drei Spielen belegt. Hübner war in der 73. Minute des Zweitligaspiels beim Karlsruher SC am 22. Februar 2014 von Schiedsrichter Christian Leicher (Landshut) des Feldes verwiesen worden. Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.