• Facebook
  • Twitter

Sandhausen leiht erneut Ahmed Kutucu aus

IMAGO / foto2press

Der SV Sandhausen hat den vierten Neuzugang für die kommende Saison vorgestellt. Wie schon in der vergangenen Rückrunde leiht der SVS Ahmed Kutucu aus.

"Keine Anpassungsprobleme"

Der Angreifer wechselt vom türkischen Erstligisten Istanbul Basaksehir FK für eine Saison auf Leihbasis an den Hardtwald. "Der Kontakt ist nie abgebrochen. Wir wollten von beiden Seiten die Leihe fortführen", sagt Mikayil Kabaca, der sportliche Leiter der Sandhäuser, über die vorherigen Verhandlungen. Als Hauptgrund für die weitere Zusammenarbeit nennt Kabaca folgende Gründe: "Ahmed hat sich beim SV Sandhausen sehr wohlgefühlt und er passt sowohl menschlich sehr gut zu unserer Mannschaft wie auch zu unserer Spielphilosophie. Zudem wird er keine Anpassungsprobleme haben und uns von Saisonbeginn an weiterhelfen."

Der 21-Jährige Kutucu, der sich bereits mit dem Team im Trainingslager in Österreich befindet, bestätigte die Aussagen des sportlichen Leiters und ergänzte vorfreudig: "Ich habe mich in der Rückrunde beim SVS sehr wohl gefühlt und möchte dieses Gefühl mit in die neue Saison nehmen. Die Gespräche mit den Vereins-Verantwortlichen sind nie abgerissen, insofern bin ich froh, dass die Leihe erneut zustande kam. Da ich die Mannschaft und das Umfeld bereits gut kenne, kann ich sofort einsteigen und freue mich auf die kommende Spielzeit."

Zwei Einsätze für türkische Nationalmannschaft

Auch sein neuer/alter Trainer Alois Schwartz freut sich über die weitere Zusammenarbeit mit dem Türken. "Ahmed ist in der Offensive variabel einsetzbar und erweitert damit unsere Möglichkeiten in unserem Angriffsspiel. Er hat in der Rückrunde zudem bewiesen, dass er von seiner Mentalität und Einstellung her sehr gut zu uns passt", weiß der Coach um die Qualitäten des 21-Jährigen. Kutucu kam in der abgelaufenen Saison zehn Mal für den SVS zum Einsatz, in denen ihm ein Tor gelang.

Der gebürtige Gelsenkirchener wurde beim heimischen FC Schalke 04 zum Profi. 2018 debütierte er in der Bundesliga. Für die "Königsblauen" verzeichnete er in insgesamt 45 Bundesligaeinsätzen fünf Treffer. Auch für der türkischen Nationalmannschaft durfte der Angreifer bereits zwei Mal auflaufen.