• Facebook
  • Twitter

Paderborn verzichtet vorerst auf zweite Stadion-Ausbaustufe

imago images / Nordphoto

Seit Beginn des Jahres wird an der Benteler-Arena des SC Paderborn gebaut, auf die geplante zweite Ausbaustufe verzichten die Ostwestfalen einem "Kicker"-Bericht folge zunächst aber.

Projekt wird verschoben

Sitz- statt Stehplätze neben dem Gästeblock sowie ein Oberrang über der Osttribüne: Mit diesen beiden Maßnahmen sollte die Anzahl der Sitzplätze von 5.800 auf 8.100 erhöht werden, um die Vorgaben der DFL für Erstliga-Stadien zu erfüllen. Doch nach dem Abstieg und auch aufgrund der Coronakrise wird das 1,5-Millionen-Euro-Projekt nach "Kicker"-Angaben vorerst verschoben – zumal der Umbau für die 2. Bundesliga nicht nötig ist. Gleiches gilt auch für die Flutlichtanlage, deren Leistung von 1.200 auf 2.000 Lux gesteigert werden sollte.

Erster Bauabschnitt läuft

Der erste Bauabschnitt wird derweil wie geplant zu Ende gebracht. Für 2,5 Millionen Euro wird seit Beginn des Jahres ein drittes Obergeschoss inklusiven Logen auf dem Hauptgebäude errichtet. Der Oberrang über der Westtribüne, wo zusätzliche VIP-Gäste Platz nehmen werden, ist bereits installiert.