• Facebook
  • Twitter

Spiele im Fokus: Aufstiegspower am Freitag

Es geht in die heiße Phase der Saison. Der 30. Spieltag der 2. Bundesliga 2013/14 steht an und die ersten Vorentscheidungen können tatsächlich schon fallen. Sowohl im Abstiegs-, als auch im Aufstiegskampf kann jeder Spieltag eine Entscheidung bringen. Köln und Cottbus sind die beiden Teams, die es an diesem Spieltag schon treffen könnte. Am Freitagabend trifft der FC an der Alten Försterei auf Union Berlin. Der Tabellendritte aus Paderborn gastiert in Ingolstadt und in Hamburg bittet der 1. FC Kaiserslautern zum Verfolger-Duell.

FC Ingolstadt vs. SC Paderborn: Zurück in die Erfolgsspur

Ingolstadt entpuppt sich immer mehr als der Favoritenschreck der Liga. Nicht nur der Sieg in Köln, sondern auch das letzte Unentschieden gegen die SpVgg Greuther Fürth sind der beste Beweis für die Kopfschmerzen, die die Schanzer den oberen Teams der Tabelle macht. Trainer Ralph Hasenhüttl möchte jetzt auch mal zu Hause ein Topteam der Liga schlagen. Eben so ein Topteam ist der SC Paderborn. Die Ostwestfalen mussten zwar zuletzt eine unnötige 1:2-Heimniederlage gegen Düsseldorf hinnehmen, doch stehen sie immer noch auf dem 3. Platz der Tabelle. Mit einem Sieg bei den Ingolstädtern möchte man wieder zu Greuther Fürth aufschließen. Ingolstadt hat zu Hause gegen Paderborn bisher immer getroffen und hat nur eines der letzten zehn Spiele verloren. Paderborn trifft in Oberbayern auf das heimschwächste Team der Liga und hat jetzt schon mehr Punkte auswärts gesammelt, als in der letzten Saison. In der Gesamtbilanz der 2. Bundesliga liegen die Schanzer mit zwei Niederlagen, zwei Remis und zwei Niederlagen knapp zurück.

FC St. Pauli vs. 1. FC Kaiserslautern: Kampf um den Relegationsplatz

In Hamburg ist die Hoffnung zurück. Nach den letzten tollen Auftritten gegen Fürth und in Sandhausen sind die Kiezkicker wieder dran. Durch die Niederlage des SC Paderborn am letzten Spieltag ist der Kontakt zum Relegationsplatz wieder hergestellt. Sollte das Team von Roland Vrabec auch zu Hause gewinnen, könnte man nochmal einen Angriff nach oben starten. Eben das möchte aber auch der Gast aus der Pfalz. Trotz zuletzt drei Remis in Serie gegen Bielefeld, Karlsruhe und Bochum ist der Abstand nach oben noch aufholbar. Dennoch sollte man am Millerntor dringend etwas mitnehmen, um diesen Traum noch am Leben zu halten. Das Hinspiel endete 4:1 für die Lauterer, der FCK hat aber bereits neun Spiele in dieser Saison verloren. St. Pauli konnte nur eines der letzten sechs Heimspiele, Lautern nur eines der letzten vier Auswärtsspiele gewinnen. In der Gesamtbilanz der 2. Bundesliga führen die Gäste mit sechs Siegen und drei Niederlagen.

1. FC Union Berlin vs. 1. FC Köln: Fällt die Vorentscheidung?

Die Berliner haben in dieser Saison den Aufstieg abgehakt. Zu oft ließen sie trotz guter Chancen dennoch viele Punkte liegen, wie auch zuletzt in Aue, und konnten somit nie den Abstand nach oben ernsthaft verringern. Der nächste Anlauf soll laut Kapitän Mattuschka im nächsten Jahr folgen. Dennoch möchte man den Gästen aus Köln zeigen, dass man mit den Oberen mithalten kann. Die Kölner dagegen können bereits den Aufstieg so gut wie perfekt machen. Sollten die Rheinländer gewinnen und der SCP verlieren, wäre der Abstand auf den Relegationsplatz bei noch 12 zu vergebenen Punkten 12 Zähler. Aufgrund des Torverhältnisses wären die Kölner damit wohl endgültig aufgestiegen. Union hat gegen den FC eine schwarze Serie. Erst einmal konnte man gegen die Geißböcke Punkte holen. Auch von den letzten sieben Spielen holte man nur einen Sieg in der Liga. Die Kölner dagegen sind seit fünf Spielen ohne Gegentor und haben die meisten Auswärtssiege der Liga. In der Gesamtbilanz der 2. Liga führen die Gäste mit vier Siegen und einer Niederlage.

FOTO:  FU Sportfotografie