• Facebook
  • Twitter

SSV Jahn Regensburg: Keller verkündet weitere Abgänge

Während der SSV Jahn Regensburg weiter hauptsächlich mit der Trainersuche beschäftigt ist (Willi Kronhardt soll ein heißer Kandidat sein), verkündete Sportchef Dr. Christian Keller weitere Abgänge und gab Einblicke in die weitere Kaderplanung.

Urban, Schöpf und Luge gehen

Im Interview mit der "Donau-Post" erklärte Keller, dass mit Robin Urban, Daniel Schöpf und André Luge drei weitere Spieler den Verein mit noch unbekanntem Ziel verlassen werden. Zuvor war bereits der Abgang von Erik Thommy (FC Augsburg, war ausgeliehen), Kolja Pusch (FC Heidenheim), Patrik Dzalto (Leverkusen, war ausgeliehen) Michael Faber (DJK Vilzing) und Thomas Paulus (Karriereende) bekannt. Ob die auslaufenden Verträge mit Ali Odabas, Uwe Hesse und Haris Hyseni verlängert werden, ist noch nicht endgültig geklärt.

Keller: Noch vier bis fünf Neue

Dafür gab der Geschäftsführer der Oberpfälzer an, für welche Positionen der Jahn nach Verstärkungen sucht: Von vier bis fünf neuen Spielern spricht er, darunter einen Innenverteidiger, je einen für das defensive sowie für das offensive Mittelfeld. Außerdem sollen die Außenbahnen noch verstärkt werden. „Wir müssen schon noch den einen oder anderen gestandenen Spieler verpflichten“, sagte Keller dem Blatt. Es werden also auch Spieler sein, die bereits Zweitligaerfahrung vorweisen können. Doch bevor die weiteren Neuverpflichtungen angegangen werden können, muss Christian Keller einen neuen Trainer an die Donau lotsen. Der Kader der Regensburger besteht Stand heute aus 19 Spielern, darunter die offensiven Neuzugänge Jonas Nietfeld (FSV Zwickau), Sargis Adamyan (TSV Steinbach) und Sebastian Stolze (VfL Wolfsburg, ausgeliehen).