• Facebook
  • Twitter

Jahn Regensburg: Profivertrag für Eigengewächs Björn Zempelin

SSV Jahn

Der SSV Jahn Regensburg hat Nachwuchstalent Björn Zempelin mit einem Profivertrag bis 2023 ausgestattet.

"Redlich verdient"

Seit der U13 durchlief der 21-jähirge Mittelfeldspieler sämtliche Nachwuchsteams des SSV Jahn, künftig gehört er zum Profikader. "Björn hat sich in der abgelaufenen Saison 2020/21 sehr positiv entwickelt und sich damit den Sprung in den Profikader redlich verdient", sagt Geschäftsführer Christian Keller. Die Tatsache, dass ein seit früher Jugendzeit in der Jahnschmiede ausgebildeter Spieler mit einem Profivertrag ausgestattet werde, spreche auch für das sukzessiv gestiegene bzw. steigende Leistungsniveau der Jahnschmiede. "Ziel ist es nun, die Entwicklung von Björn weiter zu forcieren, um ihn noch näher an das für die 2. Bundesliga erforderliche Leistungsniveau heranzuführen", so Keller.

Zweitliga-Debüt Anfang Mai

Seit der Vorbereitung auf die Saison 2020/21 gehörte Zempelin fest zur Trainingsgruppe der Jahn-Profis, stand in der abgelaufenen Saison sechsmal im Kader und gab am 9. Mai im Auswärtsspiel beim VfL Bochum sein Debüt. "Der erste Profivertrag ist natürlich immer etwas ganz Besonderes. Wenn das auch noch beim Jugendverein passiert, ist es umso schöner und macht mich sehr stolz", sagt Zempelin. "Ich versuche, mich immer reinzuhauen und Vollgas zu geben." Entwicklungspotenzial sieht der Mittelfeldspieler derweil unter anderem noch im Spiel mit dem Ball und der Ballsicherheit. Zempelin blickt nun schon mit Vorfreude auf den Trainingsstart voraus: "Ich freue mich darauf, wieder starten zu können und dann offiziell Teil der Jahnelf zu sein."