• Facebook
  • Twitter

SV Sandhausen: Kocak verlängert und Gislason kommt

Ein Überraschungspaket für Umfeld und Fans hatte der SV Sandhausen heute bei der obligatorischen Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den FC Ingolstadt vorbereitet: Zum einen wurde bekannt, dass Trainer Kenan Kocak bis 2020 verlängert hat, zum anderen vermeldete der SVS die Verpflichtung von Rurik Gislason vom Ligakonkurrenten 1. FC Nürnberg.

"Ein glücklicher Tag für den SV Sandhausen"

"Das ist ein glücklicher Tag für den SV Sandhausen", äußerte sich Präsident Jürgen Machmeier. "Ich bin froh und glücklich darüber, dass uns mit Kenan ein absoluter Top-Trainer weiterhin erhalten bleibt, der – wie auch die Mannschaft – noch lange nicht am Ende seiner Entwicklung steht." Auch bei Geschäftsführer Otmar Schork war Erleichterung spürbar: "Wir haben uns nie aus der Ruhe bringen lassen und blicken nun zuversichtlich auf die gemeinsame Zukunft. Unter Kenan Kocak hat sich die Mannschaft kontinuierlich weiterentwickelt." Kocak steht seit Juli 2016 an der Seitenlinie und belegt mit Sandhausen nach 18 Spielen den fünften Tabellenplatz.

Gislason zuletzt nur Reservist in Nürnberg

Mit Rurik Gislason zieht es unterdessen einen weiteren Offensivspieler an den Hartwald (Vertrag bis zum Saisonende). Der 29-jährige Isländer war seit Juli 2015 für den FCN aktiv und kam in 30 Zweitliga-Spielen zum Einsatz. In der laufenden Saison stand Gislason auch verletzungsbedingt nur auf vier Mal auf dem Platz, sodass sein Abgang nicht überraschend kommt.