• Facebook
  • Twitter

Vertrag bis 2024: Schalke 04 holt Norweger Marius Lode

IMAGO / Bildbyran

Weitere Verstärkung für Schalke 04: Vom norwegischen Erstligisten FK Bodø/Glimt wechselt der 28-jährige Innenverteidiger Marius Lode ablösefrei zu den Knappen und unterschrieb einen Vertrag bis 2024.

Meister 2020 und 2021

"Marius Lode kann in der defensiven Dreierkette alle drei Positionen bekleiden", sagt Sportdirektor Rouven Schröder. "Als Stammkraft und Leistungsträger hatte er in den vergangenen Jahren großen Anteil an den nationalen und internationalen Erfolgen des FK Bodø/Glimt, wurde norwegischer Nationalspieler. Marius ist sofort einsatzbereit und erweitert unsere Optionen in der Innenverteidigung. Wir freuen uns, dass er von nun an Teil unseres Teams ist."

Beim FK Bodø/Glimt feierte Lode 2020 und 2021 den Gewinn der norwegischen Meisterschaft. Zudem nahm der 28-Jährige mit seiner Mannschaft zuletzt erfolgreich an der Gruppenphase der UEFA Conference League teil. Mit zwölf Zählern löste der FK Bodø/Glimt als Tabellenzweiter das Ticket für die K.o.-Runde. Schalkes Neuzugang stand in allen sechs Begegnungen der Gruppenphase in der Startelf. "Für mich ist der Wechsel zu Schalke 04 ein großartiger Schritt, auf den ich sofort Lust hatte", sagt Lode. "Es ist meine erste Station im Ausland und dann gleich bei so einem großen Club, darauf freue ich mich riesig. Ich hatte sehr schöne und erfolgreiche Jahre bei Bodø/Glimt, jetzt möchte daran auf Schalke anknüpfen."

Seit März Nationalspieler

Vor seinem Wechsel zum amtierenden norwegischen Meister trug Lode das Trikot von Bryne FK (2012-2017), zuvor war er für seinen Ausbildungsverein Frøyland IL aufgelaufen. Seit dem 24. März 2021 ist der Defensiv-Allrounder norwegischer Nationalspieler. Sein Debüt feierte er beim 3:0-Sieg in der WM-Qualifikation gegen Gibraltar.