• Facebook
  • Twitter

Werder Bremen bis zum Jahresende ohne Woltemade

IMAGO / Joachim

Der SV Werder Bremen muss in diesem Jahr ohne Nick Woltemade auskommen. Der Angreifer hat sich am linken Fuß einer Operation unterzogen und steht den Grün-Weißen vorerst nicht zur Verfügung.

Rückkehr zum Vorbereitungsstart beabsichtigt

Der 19-Jährige Woltemade, der in dieser Saison auf erst zwei Jokereinsätze kommt, wurde bereits am Donnerstagmorgen in Berlin operiert, dies teilten die Bremer auf Ihrer Homepage mit. "Bereits seit Ende September hatte Nick Beschwerden, die nicht besser geworden sind. Daher war der Eingriff leider notwendig", erklärte Werders Cheftrainer und machte dem Youngster für die kommende Rekonvaleszenszeit keinen Druck: "Er soll sich jetzt in aller Ruhe auf seine Reha konzentrieren. Der Plan sieht vor, dass Nick zum Vorbereitungsstart im Januar wieder dabei ist."

Woltemade spielt bereits seit 2010 an der Weser und schaffte noch unter dem damaligen Trainer Florian Kohfeldt den Aufstieg zu den Profis der Bremer. In den vergangenen beiden Saisons kam er auf insgesamt elf Bundesliga-Einsätze und drei DFB-Pokal-Spiele. Tore sind ihm bei den Profis in Pflichtspielen bisher noch verwehrt geblieben.